Selbstgemachte Musik für die Spinningstunden

Mit selbstgemachter Musik erfreute ich meine Teilnehmer beim Spinning schon des öfteren :).  Ja okay, die selbstgemachten Lieder sind nicht auf meinen Mist gewachsen. Aber immerhin das Ineinandermischen der Lieder, hinterher mit MixMeister ;). Der Mopp-B hat aber auch bereits über 10 Jahre Erfahrung mit Musikproduktion am Rechner, dann überlasse ich ihm das mal lieber ;). Ich muss sagen, sein neustes Stück „What Makes You Tick?“ kann sich echt hören lassen. Ich bin so begeistert, dass ich es diesmal auch hier posten möchte. Hab meinen Mopp-B deshalb auch gezwungen es verdammt noch mal bei Soundcloud, Facebook und co hoch zu laden, ist er doch sonst auch immer so bescheiden mit seinen Fähigkeiten:


(Für alle, die hier mangels Flash nur eine leere Fläche sehen: Tick)

Ein wahres Ohrwurmlied, na ja es begleitet mich ja auch schon ein paar Wochen ;). Hey und ich liebe es immer noch, das soll was heißen. Und für alle die den Text akustisch nicht verstehen: „What makes you tick? Find it out and choose it as your life’s walking stick!“ Na dann mal frohes Interpretieren :). Auf jeden Fall wird besonders dieses Lied bestimmt nicht nur in einer meiner künftigen Spinningstunden zu hören/fahren sein. Und bei einem solchen Lied und meiner zweit liebsten Sportart dem Spinning, kann es der Blutzucker doch auch nur gut mit mir meinen, oder? Na ja wir werden sehen, habs ja nicht so mit dem Optimismus.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Dann schick ich dir mal ein bisschen von meinem Optimimus!! ;-))
    Drück dich!

  • Rita Schmidt

    Gefällt mir sehr gut Hendrik. Steffi, bei dem Tempo musst du aber auf deine
    Teilnehmer beim Spinning aufpassen.

  • ähm, Optimismus!!

  • Danke Mila ;). Nehm ich gern ein großes Bisschen von 😉

    @Mama: Die 175 BPM werden gnädigerweise beim Spinning halbiert :).

  • Rita Schmidt

    Na, dann !!!