Diabetes Müll

Gestern habe ich auf meiner Seite auf Facebook eine Mülltonne „aufgestellt“. Mein Kommentar dazu lautete: „Ich finde da gehört der Diabetes hin, besonders heute würde ich den Diabetes gern in den Müll kloppen. Wer macht mit?…“ Und welch Wunder ;), es schlossen sich so einige Diabetiker an. Das Problem ist, dass wir die Tonne zum Überlaufen gebracht haben. Und nun?

Da passt nichts mehr rein. Und sicher möchte noch so manch anderer Diabetiker, seinen Diabetes-Müll darin loswerden. „Um Platz zu sparen könnten wir ja nur die schlechten Gedanken über den Diabetes in die Tonne werfen“, schlug jemand vor. Ein sehr gute Idee, wie ich finde. Einige haben auch noch mal explizit darauf hingewiesen, dass Wiederverwertung des Diabetes ausgeschlossen sei ;). Das versteht sich natürlich von selbst! Nun halte ich noch Ausschau nach weiteren Mülltonnen (siehe Foto), bzw. würde mich sehr freuen, wenn ihr mir dabei helfen könntet. Einsendungen bitte an… nee, aber mal im Ernst ;), der Doofe nervt derzeit mal wieder richtig.

Diabetes Müll: Hier abladen!

Diabetes Müll: Hier abladen!

Eigentlich hatte ich in letzter Zeit ja wenig Grund über meinen Diabetes-„Freund“ zu klagen. Mit dem Pod schien der sich gut zuvertragen. Nun bahnten sich allerdings vorgestern Halsschmerzen und Fieber an. Die gestrige Diagnose des Arztes lautete dann: Mandelentzündung. Bingo! Na und was sagt der Diabetes dazu? Die lieben Blutzuckerwerte flüchten so schnell sie können auf Berggipfel. Wahrscheinlich werden sie auch dann erst wieder ins Tal zurückkehren, wenn sie auch wirklich nicht mehr die geringste Spur von der Mandelentzündung entdecken können. Bravo.

Nun war ich doch so guter Dinge, habe mich ja fast schon auf meinen HbA1c-Wert gefreut 😉 und jetzt so was… Na ja aber HbA1c-Wert bleibt HbA1c-Wert, eben auch nur ein blöder Durchschnittswert. Aber mal ehrlich, sieht ja schon gut aus, wenn da mal nen 6-7er Prozentwert auf dem Papier stehen würde statt nen 8er, oder?

Na ja, vielleicht habe ich ja noch eine Chance mit pfiffigen Korrekturregeln- und Schemata, mit denen ich mich gerade auseinandersetze das Blutzuckerchaos doch in den Griff zu bekommen? Bin noch etwas skeptisch, aber ich lass ja nix unversucht.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Kuhnert

    So nun liebe Steff, schreibe ich dir auch einen Kommentar. Du hast ganz sicher recht Krankheiten braucht die Menscheit gewiss nicht. Allerdings machst du mich damit arbeitslos.

    Meinst du ich finde etwas anderes, was mir mindestens genauso viel Freude bereitet?

    Viele Grüße und danke für deine bereichernden, spannenden und humorvollen Beiträge auf dieser Seite. Weiter so.

    A. Kuhnert

    • Du findest aber ganz gewiss etwas anderes, was dir mehr Freude beschert, als Patienten „quälen“ ;D. Danke für deinen Kommentar :).

  • Hi Steff.

    Hätte Diabetes Intelligenz, dann wäre er doof 🙂

    Nach meinem Springbrunnenerlebnis letztens kann ich das Verstehen das der in die Tonne soll.

    Es gibt einfach gute Tage und schlechte Tage. Leider habe ich den Eindruck das die schlechten Tage im Moment die Oberhand haben. Könnte am Wetter oder der Jahreszeit oder an der falschen Sternenkonstellation liegen.
    Keine Ahnung…

    Gruß aus pankreas-exitus 😉

    • Hi André, was denn für ein Springbrunnenerlebnis? Ja ja Wetter, Infekte, Sterne, Stress, Ärger,… von allem lässt der Doofe sich beeinflussen ;).

      Und du hast jetzt einfach meinen Namen „Pankreas exitus“ geklaut? Darunter findet dich aber noch kein Diabetiker im Netz. Es ist glaube ich sinnvoller, wenn „Diabetes“ doch noch in der URL vorkommt ;). Ich glaube nicht, dass irgendwer da draußen meine Idee den Diabetes Typ 1 „Pankreas Exitus“ zu nennen, zeitnah umsetzen wird ;D. Ist zwar Schade… aber nun ja…

    • Ich hoffe das war Ok das ich mir den Pankreas Exitus geklaut habe? Ich fands Klasse und was mit Diabetes ist mir nichts passendes Eingefallen.
      Diabetes-Auf-Immer-Und-Ewig fand ich nicht so spektakulär.
      Wenn mir was Eifällt, hänge ich die Seite auch noch dran 🙂
      Ich hatte den Katheter gezogen und es sprudelte nur so aus der Einstichstelle heraus. Ich dachte ich seh nicht Richtig. Hose, Pumpe, Boden und Waschbecken eingesaut. Zum Glück ist das im Badezimmer passiert, Blut bekommt man so schlecht aus dem Holzboden gewienert.

    • Na okay, weil du es bist ;). Die Seite wäre doch ein guter Einstieg ;), inklusive deiner Kommentare, beispielsweise, warum um du dem „Pankreas Exitus“-Namen noch erweitert wissen wolltest :). Damit hättest du auch den ersten Link gesetzt und würdest sicherlich nen „Backlink“ bekommen ;), versteht sich.

      Na Mensch son Springbrunnen hatte ich auch schon mal. Hehe, wäre auch ne lustige Idee für einen Blog-Beitrag. Dazu hab ich ich schnon ein Bild im Kopf. Also hau rein in die Tastatur!

  • Pingback: Uäääh, so’n Quatsch: Diabetes bei Ebay versteigern | Staeffs (er)Leben mit Diabetes()

  • Pingback: Diabetes-Sekte: dann lieber den Diabetes bei Ebay versteigern()