Alternative zu Cola light ist Cola?

Die Freude auf eine Cola light ist besonders dann sehr groß, wenn du gerade riesigen Durst verspürst. Mein Blutzucker war gestern leicht erhöht, wodurch ich noch durstiger als durstig war.

Cola light ist für Diabetiker oft doch die bessere Wahl.

Cola light ist für Diabetiker oft doch die bessere Wahl.

Und da stand dann glücklicherweise dieser Getränkeautomat im Schwimmbad, den ich mit 1,50 Euro fütterte, damit er mir schnell einen Durststiller ausspuckt! Also Geld hatte ich eingeworfen, „Cola-light-Knopf gedrückt“ und peng… lag da eine ganz normale Cola im Ausgabefach. Hö? Ein Cola mit gaaanz viel Zucker.

Techniker/Hausmeister nach dem „Warum“ und dem „Wie konnte das passieren“ gefragt. Seine Antwort? Es sei ja normal, dass die „nächst beste Alternative“ aus dem Automaten gespuckt wird, wenn eine Getränkesorte nicht mehr vorrätig sei. Für mich ist Cola allerdings definitiv nicht die nächst beste Alternative!!! Das habe ich ihm klar zu verstehen gegeben. Da ist viel zu viel Zucker drin.

Zum Glück war er ein netter Hausmeister und holte mir aus dem Lager eine Cola light, allerdings mit dem Kommentar, dass es vielleicht auch daran gelegen haben könnte, dass ich den falschen Knopf gedrückt habe. Nein, definitiv NICHT! Gerade als Typ-1-Diabetiker passiert dir sowas NIE, wenn dein Blutzucker erhöht ist. Im Hypo-Wirrkopf vielleicht, aber dann wäre die „nicht-light-Cola“ auch die bessere Wahl gewesen.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • „Den falschen Knopf gedrückt“ – na dem hätte ich aber was erzählt, hihi!!
    LG Mila*

    • ;D, das hab ich auch getan. :-*

  • Hallo Staeff

    ich würde ja zu Zero raten, wenns denn Cola sein soll. Schmeckt wie Cola und soll 0 Zucker und andere KH beinhalten.

    War selber überrascht, da ich sonst nicht viel von Light- oder Diabetesprodukten halte.

    Wollte ich nur mal so…

    Liebe Grüsse aus dem prägerbstlichen (?) Tsüri

    Gerri

    • Hey Gerri, also ich trinke „light“ oder „zero“ eigentlich täglich. Und wie oben beschrieben, wollte ich mir eine zuckerfreie, sprich Cola light (meinetwegen auch zero), ziehen. Aber da kam eben die zuckerhaltige raus, die für mich keine Alternative darstellte, nur eben bei einer Hypo. LG Steff

  • Ich war auch total überrascht, als ich vor zehn Jahren mein erstes Glas Cola Zero getrunken habe. Der ekelhafte Süßstoffgeschmack war wie weggeblasen, das Aroma natürlich. Kein Vergleich zu Cola Light. Dann erfuhr ich, dass man mir Cola Light in ein Glas mit der Aufschrift Zero eingegossen hatte. Ein Plazebo vom Feinsten!

    Süpplikante Grüße aus dem Verkgauer Ruben!

    • Hey Manhauk, das ist die ewige Diskussion… Wo ist der Unterschied zwischen „light“ und „zero“? Eigentlich doch nur Marketing… „Zero“ soll eher junge Männer ansprechen.

      Beides ist ohne Zucker.

  • Jacky K.

    Nur ums noch mal zu erwähnen: Cola Light und Cola Zero enthalten beide keinen Zucker. Wie oft hört man: „Trink doch lieber Zero statt Light, denn die enthält GAR KEINEN Zucker.“ Da verteile ich dann immer ein paar Ohrfeigen! Zurecht!

    • Ja ein Blick auf die Zutatenliste hilft manchmal doch weiter ;).

  • Anonymous

    Nimm dir das nicht zu Herzen. Ich glaube seine letzte Aussage „mit dem falschen Knopf“ sollte von seiner Seite nur aufbauend sein…

    Es gibt noch ganz andere Exemplare, die einem noch ganz derbe Sachen an den Kopf holen.

    Er hat dir ja ohne Murren „deine“ Cola aus dem Lager geholt…

    LG rebecca

    • Hehe, nein, das nehme ich mir nicht zu Herzen ;). War nur Spaß. Mila und ich spinnen da manchmal etwas rum ;D. Freu mich auf nachher :).

  • Oh LIEBE auch alles wo light draufsteht. 😉 (Also Getränke…)
    Gestern war mein BZ auch bei über 400 aufgrund, mal wieder, Katheterproblemen… Da habe ich auch gleich mal ne halbe Flasche pepsi light +zitrone verdrückt. 🙂 Schmeckt auch gut, so mit Zitrone drin.
    Lg Kerstin

    • Liebe Kerstin, ja die mag ich auch sehr gern. Aber mein absolutes Lieblingsgetränk bleibt Diet Cream Soda, die man sich allerdings online bestellen muss, da die nur in den USA und England erhältlich ist. Wir haben allerdings das Glück, dass wir einen Importladen um die Ecke haben und dort bestellen wir dieses nach Karamell-Vanille schmeckende Getränk ohne Zucker öfters :).

  • Ingo

    Ist zwar ärgerlich, aber nicht tragisch, denn du hast ein Etikett, an dem du es merkst. Was ich viel schlimmer finde: Mir passiert es immer und immer wieder, dass ich in Restaurants, Imbissen, Bistros, Kinos und noch in vielen Läden mehr ausdrücklich Cola Light bestelle und stattdessen normale Cola bekomme. Mal wird nicht richtig zugehört, mal ist es ein Missverständnis zwischen Bedienung und Theke und so weiter. Dummerweise bekommt man dort sein Getränk im Becher und sieht dann nicht sofort, dass etwas schiefgelaufen ist. Und wenn man jahrelang Cola trinkt und dann zur Light wechselt, dann merkt man den fiesen Geschmack sofort. Wenn man aber jahrelang Light trinkt und dann zwischendurch mal eine normale Cola vorgesetzt bekommt, ist der Unterschied nur schwer zu schmecken (so ist zumindest unsere Erfahrung). Die Reaktionen der Bedienungen auf die Reklamationen sind auch extrem unterschiedlich. Von Freundlichkeit über Unverständnis bis hin zum Gemecker ist alles dabei.

    • Hi Ingo, da muss ich dir Recht geben. Das habe ich auch schon öfters erlebt und ich hab mich im Restaurant mit nem Blutzuckerwert von 400 mg/dl dankend verabschiedet ;/. Deshalb frage ich oft explizit noch mal nach oder halte meinen Teststreifen ins Cola-Glas, der Messwert verräts mir dann, ob es sich wirlich um light/zero oder um eine zuckerhaltige Coke handelt. Mir ist das auch schon öfters passiert, weil ich den Unterschied auch nicht schmecke. Seit jeher prüfe ich deshalb lieber noch mal oder bestelle mir ne kleine Coke light aus der Flasche. Danke für deinen hilfreichen Kommentar! Freue mich wieder von dir zu lesen :).

    • Ingo

      Das mit dem Teststreifen habe ich auch mal versucht, bekam aber nur eine Fehlermeldung. Seitdem wünsche ich mir eine Art Indikatorpapier für sowas. Wieso klappt das bei dir?

    • Das kommt glaube ich aufs Messgerät an bzw. wohl auch darauf, ob es Plasma- oder Blut-kalibriert ist. Mit allen Messgeräten funktioniert es nicht. Mit One Touch und Accu Check hats funktioniert.

  • Viel spannender wird es, wenn Du im Restaurant / Imbiss eine Light / Zero bestellt hast, aber dann ne normale bekommst. Kommentar de Bedienung: „Wird ja wohl nicht so schlimm sein“!

    • Oder: „Machst du Diät oder was? Also ich hab mir sagen lassen, dass man von Cola light/Süßstoff nur mehr Hunger bekommt“.

      OHNE WORTE!!! ;D