Blutzucker-Voodoo-Batman: Süße Rache an den Diabetes

Welcher Diabetiker kennt das nicht, der Blutzucker verrückt, erst zu hoch, dann wieder zu niedrig… Da bemüht man sich noch und nöcher um seinen Diabetes, verschwendet einen Blutzuckerteststreifen nach dem anderen, spritzt Korrektur-Insulin, isst Traubenzucker oder Vergleichbares, doch nix hilft. Blutzuckerchaos nicht erklärbar und es regiert den Tag.

Nun muss der Blutzuckerfrust raus. Wohin nur damit? Was tun? Es gibt viele Möglichkeiten seinen Frust abzulassen:

  • Sport (könnte noch mehr Wertechaos mit sich bringen und bitte keinen betreiben, wenn Ketone im Körper schwirren!)
  • In den Wald schreien
  • Drüber Schreiben/Bloggen
  • Das Blutzuckertagebuch zerreißen (Vorsicht! Man könnte sich hinterher über diese Tat ärgern, insbesondere, wenn man das Smartphone als Tagebuch nutzt ;))
  • Zeichnen
  • LAUT Musik hören (freut die Nachbarn)
  • Haustier kuscheln (Katze denkt sich, muss das jetzt sein)
  • Familie und Freunden einen vorjammern (finden die bestimmt klasse),
  • Partner anschnautzen (sollte man aber nur tun, wenn man eh vorhatte sich zu trennen ;))
Darf ich vorstellen? Das ist mein selbst gestalteter Blutzucker-Voodoo-Batman

Darf ich vorstellen? Das ist mein selbst gestalteter Blutzucker-Voodoo-Batman

Jeder Diabetiker hat da so seine eigene Strategie, den Blutzuckerfrust abzulassen. Seit gestern habe ich eine neue ;). Na ja, so dachte ich. Ich habe mir meinen persönlichen Blutzucker-Voodoo-Batman gebastelt (siehe Foto). Diese Idee entstand übrigens als ich mit Valeriano (auch ein Typ-1er) in Hannovers Geschäften stöberte und Textilfarbe neben Patchwork-Stofftieren sah. Da Valli und ich uns zudem gerade über unseren Blutzuckerfrust austauschten, war mir klar, dass eines dieser Tiere nun für meinen Blutzuckerfrust herhalten muss.

Gesagt, getan: ich habe mir das auserwählte einst hässliche, farblose Stofftierchen fertig gestaltet. Mit Lanzetten (statt Voodoo-Nadeln) werde ich meinem Blutzucker-Voodoo-Batman nun gewaltig Leid zufügen. Moment… ich habe ein großes Problem, das „Tierchen“ ist zu niedlich geworden… hach welch innige Verbindung ich zu „Gegenständen“ doch aufbauen kann.  Ich kann ihm nicht wehtun ;). Und nun? Tja meinen Blutzuckerfrust bin ich dennoch losgeworden, weil ich während des Gestaltungsprozesses mein Bluzuckerchaos vergessen und die Blutzuckerwerte sich von ganz allein wieder eingependelt haben. Ablenkung jeglicher Art hilft Diabetiker wohl am besten, den Blutzuckerfrust loszuwerden und oft habe ich schon feststellen müssen, dass es mehr bringt, den Diabetes in solchen Situationen etwas weniger Aufmerksamkeit zu schenken, als Korrekturattacken zu starten, die das Blutzuckerchaos noch verschlimmern.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Anonymous

    Blutzucker-Voodoo-Batman haben will!!!!!!!!!!!
    ab zu lisa ;0)

    • Aber ihm nicht weh tun ;)…

  • lb

    Na wenn da mal der kleine Blutsauger nicht gierig wird, genug „Waffen“ zum Anzapfen hat er ja 😉
    LG
    Lutz

  • Anonymous

    Lutz der wird die Steff angreifen nicht umgekehrt. Sie wird es bereuen, dass sie den Voodoo gebaut hat! Der iist aer voll cool.

    Ich gehe bei Frust immer intensiv Arbeiten, klappt dann am besten ;DDD!!! Aber Ablenkung generell hilft definitiv Steff!!!

    VG Mario

  • lb

    Vielleicht sollte man ihn D-Man nennen, süß und mit Durst nach Blut 😉
    Grinsende Grüße
    Lutz

    • Hehe, ihr kommt auf Ideen ;). Der ist aber ein ganz liebes Kerlchen. Glaubt man ;)…

      Aber eure Ideen sind gut, jetzt habe ich auch schon wieder neue im Kopf ;D…

  • Anonymous

    … also, mir gefallen am besten die Augen …! Frust kreativ verarbeiten und Kraft daraus ziehen – das ist dann wohl die hohe Kunst des Selbstmanagements. Toll.
    LG, Stefanie

    • Danke :). Ja scheint so, oder? Also mir hilft es auf jeden Fall. Auch wenn meine Kreativität oft sehr eigenwillig ist/endet ;).

  • Valeriano

    Hi Steffi,

    der Voodoo-Batman ist echt cool geworden. Echt süss, vor allem wenn ich daran zurückdenke wie die verwendeten Materialien aussahen 😉 Hoffentlich setzt er seine Stechlanzetten nur bei den „richtigen“ Voodoopuppen ein ^^;;

    Wenn jemand den du nicht magst auf einmal Stiche spürt dann war das wohl dein Voodoo-Batman 😉

    LG

    Valeriano

    • Hehe danke, sowas kommt dabei heraus, wenn wir losziehen ;D. Im übrigen es gibt News! Müssen uns treffen! War bei Dets ;). Schönes We, Steff