Teststreifen-Dosen, zieht euch warm an!

Teststreifen-Dosen sind hässlich. Na ja die mesiten jedenfalls…

Medinzinische Gerätschaften und Therapiehilfsmittel sind generell hässlich, gerade zu abscheulich und „angsteinflößend“. Manchmal frage ich mich, ob die absichtlich so gebaut werden? Sie machen zudem eigenartige, teils auch sehr laute Geräusche. Manche klingen wie Darth Vader von Star Wars, andere wie Feueralarmanlagen. Gegen die fiesen Geräusche kann man meist zur eigenen Sicherheit nicht sooo viel unternehmen.

Zum Glück aber kann man medizinische Gerätschaften und die Therapiehilfmittel, die man so im Alltag benötigt, schnell und einfach aufhübschen. So gibt es verschiedenste Aufkleber und Taschen für Insulinpumpen und Blutzuckermessgeräte zu kaufen. Kann man natürlich auch selbst gestalten. Hatte mir ja neulich gerade so eine Diabetes-Utensilien-Täschchen genäht, über das ich auch berichtet hatte. Die einzelnen Therapiehilfsmittel, die sich darin befinden,verpacke ich zudem aber auch noch mal „hübsch“ ;), damit auch sie nicht so trostlos dreinblicken: Mein PDM (OmniPod) ist in einer defekten Bauchspeicheldrüse eingehüllt, meine Pods werden bunt bemalt, mein Traubenzucker bzw. Haribo-Konfekt hat auch eine nette Unterkunft gefunden, bzw. sogar zwei oder drei…

Ein Blick in meine Diabetes-Utensilien-Tasche zeigt: sieht ja schon mal gar nicht mehr so abschreckend und traurig aus da drin, wären da nicht… richtig: die Teststreifendosen. Nun mussten die gestern dran glauben. Ich habe abnehmbare/austauschbare Hüllen genäht, geklebt, gemalt (siehe Foto)… eben aus Vlies gestaltet, siehe Foto. Nun dürfen die auch mit im Büro auf dem Tisch stehen:

Hüllen aus Vlies für Teststreifendöschen: Rot mit Sternen, das "Diabetes-Logo", Gesicht mit Cap (Deckel der Teststreifendose sieht aus wie ein Cappy.

Hüllen aus Vlies für Teststreifendöschen: Rot mit Sternen, das „Diabetes-Logo“, Gesicht mit Cap (Deckel der Teststreifendose sieht aus wie ein Cappy.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • celina

    Sieht gut aus

  • Thierry Lubin

    Und wann stellst du uns den DiabSherpa vor?
    Du glaubst doch nicht, dass Unsereiner alles tragen kann, was du hier mittlerweile so vorstellst. 😉

  • Danke Celina :). Ganz leicht nachzumachen.

  • Hehe ;), Aber was ist ein Sherpa? Den gibts hierzulande nicht. Kommt aus der Schweiz, oder?

  • Thierry Lubin

    Sherpas sind die Träger, die deine Sachen den Berg hinauftragen, falls du den Himalaya erklimmen möchtest. 😉

  • Ah, man lernt nie aus. Okay, setzte ich auf meine „To-do-Liste“ ;).

  • und wann gibts das wärmende jäckchen für den diabetes persönlich? hihi ^__^