Na ihr Narren, was WOLLT ihr 2015 tun ;)?

Nicht mehr rauchen, 10 Kilo abspecken oder Blutzucker häufiger messen? Immer DIESE Silvester-Vorsätze… Mal ehrlich, das Thema ist doch durch. Ich hab genau genommen keinen einzigen Vorsatz für 2015. Wenn ich mir etwas vornehme, dann setze ich das sofort, bzw. schnellst möglich in die Tat um, sonst wird es eh nichts. Ich werde auch 2015 diesem Motto weiterhin treu bleiben: Nie warten immer gleich starten, somit bewusst im Jetzt leben.

Silvester 2014: Yoga in der Cleopatra-Suite in der Hotel-Pyramide Nürnberg.

Außerdem möchte ich meine (Diabetes-/Sport-/Ernährungs-)Erfahrungen hier weiterhin mit euch teilen, denn wozu hat man sie denn, wenn man andere nicht daran teilhaben lässt? In dem Zusammenhang hoffe ich natürlich noch auf viele weitere Diabetiker, die 2015, nein noch heute an Silvester, also sofort 😉 einen Blog starten oder ihre Erfahrungen anderweitig (Kommentare, Foren, Social Media) weitergeben werden. Damit helfen wir Diabetiker uns nicht nur gegenseitig, sondern veranschaulichen unseren individuellen, aktuellen Standpunkt, verdeutlichen woran es uns in der Diabetes-Therapie noch fehlt, was wir uns wünschen, welchen Weg Forschung, Krankenkassen, Ärzte, die Gesellschaft künftig gehen sollten, damit wir ein glückliches, (bedingt) gesundes Leben führen können – und das schnellstmöglich. Wir Betroffenen selbst sind doch diejenigen, die über all das Diabetes-Wissen verfügen, weil wir es auch „praktisch anwenden“ müssen und damit am besten wissen, wie es ist, was es bedeutet mit Diabetes zu leben.

Mangelndes Selbstvertrauen/Selbstbewusstsein ist definitiv keine Ausrede über Diabetes nicht öffentlich reden zu wollen, sondern das ist lediglich Faulheit (sorry, nicht böse nehmen) und eine Schwäche, die man angehen kann. Eine Tugend des Buddhismus besagt: Geisteshaltung kann man verändern. Das habe ich auch getan und bin immer noch dran, denn insbesondere Selbstvertrauen ist mir auch nicht in die Wiege gelegt worden. Mittlerweile denke ich wie folgt: „Ich bin die Staeff mit Schwächen und Unzulänglichkeiten, aber habe eben auch meine Stärken. Was immer ich tun will und kann, fang ich an. In der Kühnheit liegt Magie! Ich erfülle mir meine Träume und Wünsche. “ Punkt aus.

Bin auf dem Weg nach 2015, bis dahin!

Eins noch: Man sollte dabei nicht nur an sich denken, bis einem übel wird, sondern allen Lebewesen zu ihrer Glückseligkeit verhelfen, denn sonst wird man selbst auch nicht glücklich. In diesem Sinne, kommt gut ins neue Jahr und lebt eure Träume: JETZT!

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • freddy

    liebe STAEFF. du hast mich richtig motiviert eine idee „jetzt sofort“ in die tat umzusetzen. danke!.Dein Blog inspiriert und begeistert mich tag für tag auf ein neues und ich möchte jetzt anfangen, aber ich könnte noch für eine wintzige kleinigkeit deine hilfe benöTigen, bist du bereit? würdest du mir helfen. post ist schon unterwges, auf den weg. Ich bin auf deine meinung sehr gespannt, sie ist mir wirklich sehr wichtig. lg und guten start ins neue, deine treue leserin freddy

  • Thomas

    Hallo Staeff,

    selber Narr!

    Ja Du hast recht, auch ich verstecke mich sehr gerne hinter angeblich unüberwindbaren Ängsten und mache es mir da so bequem. Aber immer, wenn mich jemand, wie Du jetzt, auf das sich Verstecken bewusst macht, kann ich aus der Angst Kraft gewinnen. Ich muss dann in den nächsten wohl in den nächsten Tagen doch das eine oder andere wohl machen. Vielen Danke für die Erkenntnis und noch einen Guten Rutsch – oder besser Waldlauf – ins neue Jahr, viel Glück und Gesundheit.

    Gruß thomas

  • Sina

    Danke du Närrin :-DDD. Damit hast du es rausgehauen und den Kopf auf den nagel getroffen oder so ähnlich ;-Pp. Mir liegt sehr am herzen, das wir alle wieder lernen dass besonders eigenes Glück darin liegt andere glücklich zu machen. Danke für gensu diesen ausgesprochenen satz. Do manch ein egoist (es gibt zu viele) sollte seine ohren aufsperren!Du lebst auch nach buddhistischen weisheiten, das ist mir schon beim lesen deiner beiträge oft bemerkt. Ich wünsche dir von herzen ein frohes neues jahr liebchen. Eine anonyme sehr treue blogleserin, die deine texte und deine lebensweisheiten, tipps alle verschlingt. Dankeschön

  • Stefanie Blockus

    Hey Freddy, na bitte gern, das freut mich :). Antwort ist unterwegs ;). Hau rein! Gesundes, glückliches, erfolgreiches Jahr 2015 :).

  • Stefanie Blockus

    Hey Thomas, hehe ;D. Richtig :), nur nicht „wohl machen“ sondern machen ;). Wir sind doch alle nur Menschen, Gewohnheitstiere und schieben gerne mal was auf oder verstecken uns hinter unseren Ängsten. Aber wir haben es selbst in der Hand. In diesem Sinne gesundes, glückliches, erfolgreiches und motiviertes, mutiges Jahr 2015. Liebe Grüße Staeff

  • Stefanie Blockus

    ;-P. Ja ein bisschen buddhistisch angehaucht bin ich wohl. Da hat jemand aber meine Texte sehr aufmerksam gelesen :). Auch dir ein gesundes, glückliches, erfolgreiches Jahr 2015. Und ja ich sehe das recht ähnlich: manch ein Egozentriker erstickt in seiner Selbstliebe, aber er wird so nie glücklich werden!

  • Gerri

    Hallo Lieblingsstaeff und bezauberndste Renndiabetikerin wo gibts

    ich wünsche dir alles was du dir wünscht und mach doch was du willst…

    Alles Liebe und so aus Zürich

    gerri

    Ach ja, ich hab dich verlinkt, nominiert und so ubd dir einen „Liebster Award“ verliehen… https://gerri3003.wordpress.com/2015/01/01/470/

    PS: Dich würde ich ja gerne mal im RL treffen… :-))

  • Stefanie Blockus

    Hey Lieblingsgerri ;), oh wie lieb Dankeschön, das wünsche ich dir auch und noch viel mehr. Danke auch für den Award :). Allerdings muss ich bei Blog-Stöckchen, Nominierungen passen. Das ist überhaupt mich mein Ding. Halte mich da von fern. Hoffe du bist mir nicht böse drum, da bin ich Spielverderber, erinnert mich an „Kettenbriefe“ und letztere verfluche ich ;). PS: Bist du denn ab und an mal in Deutschland?

  • Pingback: T1DAY: “Ich bin ein Typ-1-Diabetiker – Holt mich hier raus!” | Staeffs (er)Leben mit Diabetes()