Kreativität a la Mousse au Chocotofulat (ohne BE)

Du suchst nach neuen Ideen? Es fehlt dir an Kreativität? Dann schreib dich nicht ab, sondern iss diese ganz spezielle Mousse au chocolat ;)! Das Rezept verrate ich euch heute.

Kreativität gefragt? Mmmmh, dann genieße diese Mousse au Chocotofulat ;). Zu Hause in meiner Kreativ-Ecke schmeckt sie mir besonders gut ;).

Gerade kürzlich auf meiner Facebook-Seite berichtet, dass ich um Weihnachten rum mal wieder ein bisschen Zeit zum Nähen gefunden hatte. Dazu folgendes Foto mit folgendem Text gepostet:

diabetes-leben.com auf facebook

Just fragte mich jemand, woher ich die Kreativität denn immer nehme, die ich so an den Tag lege. Na die kommt von ganz spezieller Mousse au chocolat. Hätte ich mal nix gesagt, denn jetzt „muss“ 😉 ich natürlich auch mein „Geheimrezept“ 😉 verraten. Ich bereite Mousse au chocolat aufgrund meiner vielen Lebensmittelunverträglichkeiten / Nebenbei-Erkrankungen nämlich ganz speziell zu: „Not“ macht eben erfinderisch. Aha 😉 aus einer Not heraus entstand also auch das Kissen rechts im Bild und viele andere „Kreativ-Projekte„.

Aber diese Mousse au Chocotofulat trägt neben der Not natürlich auch ihren Teil zur Kreativität bei. Sie ist übrigens laktosefrei, glutenfrei, hat nahezu null BE/zuckerfrei (für Low-Carb-Anhänger deshalb vielleicht auch nicht uninteressant?) und hat nur wenig Kalorien (für Figur-bewusste also auch ein Volltreffer). Außerdem ist sie im Handumdrehen pippig-leicht mit wenigen Zutaten zubereitet. Ach ja und vegan ist meine Chocotofulat auch noch und jaaa, sie schmeckt fantastisch! Jedenfalls mir ;). Am besten gleich selbst testen!

Sieht nicht nur lecker aus: Mousse au Chocotofulat... kalorienarm, low-carb, glutenfrei, laktosefrei, vegan!

Sieht nicht nur lecker aus… Mousse au Chocotofulat…

Ich esse die Chocotofulat ohne BE insbesondere dann sehr gerne, wenn der Blutzucker mich mal wieder ärgert und sich nicht mit Insulin runter drücken lassen will… BIEST! Also guten Hunger und gute Ideen (denn Abschreiben ist out)!

Rezept für Mousse au Chocotofulat

Zutaten
400 Gramm Seidentofu (400 g)
2-3 Esslöffel Kakaopulver
60 Gramm Erythrit (nach Belieben mehr oder weniger)

Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, cremig-glatt mixen und kaltstellen.

Das wohl einfachste Rezept der Welt! Guten Hunger!

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Thomas

    Lecker, sieht ein bisschen so aus wie der dümme Freund vom Kacki-Keks, kann man bestimt auch gut in Kacki-Kecks Laune essen ohne noch mehr Frust über das gegessene zu bekommen. Gruß thomas

  • micha

    kreativ wie eh und je. fast so gut wie nutella

  • Pingback: Ich muss aufhören weniger Schokolade zu essen()