GEWINNSPIEL Early Bird Swimmers: Wie ich meinen Blutzucker beim Früh-Schwimmen bändige

Das Stadionbad in Hannover öffnet um 6:30 Uhr seine Tore. Meiner Meinung nach dürfte es gern noch etwas eher öffnen, denn ich liebe es, morgens in der Früh zu Schwimmen, zu Laufen oder auf dem Spinningbike zu trainieren. Ich bin halt son früher Vogel und keine Nachteule… Allein diese morgendliche Ruhe, Einsamkeit, herrlich! Also erst Sport dann Arbeit.

Early Bird Swimmer: Wie ich meinen Blutzucker beim Früh-Schwimmen bändige

Early Bird Swimmer: Wie ich meinen Blutzucker beim Früh-Schwimmen bändige

Na und wenn es so sommerlich warm draußen ist, dann geht es nicht ins Hallenbad, sondern in den See bzw. Teich:

Früh-Schwimmen: Warum ich es liebe...

Früh-Schwimmen: Warum ich es liebe…

Blutzuckermanagement in der Nacht und in und zum Frühsport: kein Zuckerschlecken!

Meine Blutzuckerwerte haben sich mit der morgendlichen Aktivität halbwegs angefreundet, das Blutzuckermanagement ist besonders in der Nacht und in der Früh nicht immer ganz so einfach für mich wie tagsüber. Nachts feiern da irgendwelche Hormone ne Party, bedeutet Blutzuckerchaos und oben drauf noch ne fesche Aufstehfrisur durch meine Wühlerei. Keine Ahnung was ich da nachts treibe ;).

Und jeden Morgen brauche ich den berühmt berüchtigten extra Schuss Insulin zur Kreislaufanpassung auch wenn ich Frühsport betreibe, für den ich die Basalrate reduziere. Basal rausnehmen und Bolus abgeben – klingt eigenartig, ich weiß. Ist aber nötig, um meine Blutzuckerwerte in den Griff zu bekommen.

Konkret bedeutet das, die Frühsport-Basalrate (siehe: Übersicht meiner Basalratenprofile), den Abend zuvor scharf zu schalten. Am Morgen direkt nach dem Aufwachen/Aufstehen, etwa gegen 4:00 Uhr wie gewohnt meinen „extra Schuss Insulin zur Kreislaufanpassung“ zu spritzen. Ansonsten würde mein Blutzuckerwert trotz des Sports ins Unermessliche steigen und sich auch tagsüber nicht richtig bändigen lassen.

Wie viel Bolus und Basalreduktion konkret nötig ist, um im Blutzuckerzielbereich zu bleiben ist natürlich ganz individuell und von verschiedenen Faktoren abhängig. Einige kommen auch ohne den Extraschuss Bolus-Insulin aus. Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr morgens auch Probleme mit den Blutzuckerwerten? Wie managet ihr das, wenn ihr Frühsport treibt?

Tipps für (Early-Bird-)Swimmers mit Diabetes

Aufgepasst, nun will ich euch noch ein paar konkrete Tipps geben, was man als Early-Bird-Swimmer und Diabetiker beachten sollte, bevor wir zum Gewinnspiel kommen:

Early Bird Swimmer: Wie ich meinen Blutzucker beim Früh-Schwimmen bändige: Sprung vm 10-Meter-Turm

Early Bird Swimmer: Wie ich meinen Blutzucker beim Früh-Schwimmen bändige: Jedenfalls nicht mit einem Sprung vom 10-Meter-Turm 😉

  • Wenn du dich in der Frauen-Umkleidekabine umziehst, solltest du genau hinschauen (egal wie müde Augen du noch hast), ob ein Mann oder eine Frau diese betritt. Kam schon etwas blöd, als ich kürzlich zu einem „scheinbaren“ Mann mit seinem Kind ganz erschrocken meinte, dass das hier eine Frauenumkleide sei und ihn auf die Männerumkleide nebenan hinwies. Denn das Kind erwiderte: „Meine Mama ist eine Frau.“… PEINLICH!
  •  Außerdem sollte man nicht mit Insulinpumpe beim Schwimmen vom 10er springen, das überlebt die nicht ;). Aber damit hat man eigentlich auch die perfekte Ausrede, wenn man sich nicht traut, da runter zu springen.
  • Ich kann Insulinpumpen-Trägern oder auch CGMS-Trägern nur die wasserfesten Taschen von Aquapac (für Insulinpumpen) empfehlen, bin begeistert! So schwimmt auch mein PDM (Personal Diabetes Manager) meines OmniPods meistens mit.
  • Am Schwimmbadbeckenrand lege ich mir ne Flasche Saft bereit, für den Fall, dass ich doch mal unterzuckere oder ich packe in meine Aquapac-Tasche Traubenzucker oder vergleichbares mit hinein. Erste Anzeichen einer Hypo sind bei mir übrigens schlappe Arme und Krämpfe in der Wade.
  • Falls du eine Motivationshilfe benötigst morgens früh schwimmen zu gehen, nimm dich der Community „Early Bird Swimmers“ auf Facebook an 🙂 und kleide dich damit ein: http://www.earlybirdswimmers.com/. Hab mich voll in deren Design/Produkte verliebt. Genial, oder?
GEWINNSPIEL Early Bird Swimmers: Wie ich meinen Blutzucker beim Früh-Schwimmen bändige: Für euch gibt es eine Badekappe, ein Shirt (Größe S) und verschiedene Sticker zu gewinnen

GEWINNSPIEL Early Bird Swimmers: Wie ich meinen Blutzucker beim Früh-Schwimmen bändige: Für euch gibt es eine Badekappe, ein Shirt (Größe S) und verschiedene Sticker zu gewinnen

Gewinnspiel

Habt ihr weitere Tipps? Dann könnt ihr was gewinnen, einfach auf meine Facebook-Seite oder auch hier im Blog euren Diabetes-Schwimm-Tipp als Kommentar abgeben und schon seid ihr mit drin in der Lostrommel. Zu gewinnen gibt es eine Badekappe (siehe Foto unten), ein Shirt in Größe S und verschiedene Sticker („Chlorine is my perfume“). Viel Glück! Ach so: Einsendeschluss ist der 26.07.2015, eure Adresse wird nur zum Versenden des Gewinns verwendet (was soll ich auch sonst damit ;)) und natürlich nicht an Dritte weitergegeben.

Zu gewinnen gibt es diese Badekappe, ein Shirt in Größe S und verschiedene Sticker ("Chlorine is my perfume"). Viel Glück und be part of the Community "Early Bird Swimmers".

Zu gewinnen gibt es diese Badekappe, ein Shirt in Größe S und verschiedene Sticker („Chlorine is my perfume“). Viel Glück und be part of the Community „Early Bird Swimmers“.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Udo

    Hi! Mein Blutzucker steigt zum Glück nur an wenn ich nach dem Aufstehen nicht sofort Frühstücke oder keinen Sport mache! Für solche Tage habe ich aber dann meine verschiedenen Basalratenprofile!
    Meine runden laufen oder schwimmen versuche ich aber auch immer so früh wie möglich zu machen! Erstens bin ich auch ein Frühaufsteher und zweitens gehe ich so ein eventuelles Blutzucker Chaos in der Nacht aus dem weg!

  • Robert Dirnberger

    Wenn ich früh unterwegs bin gibt es anstatt 8 Lange ca 3,
    Die Novo Rate steigt von 0,6 auf 0,9 bis 1 pro BE an.

    Beim schwimmen oder laufen bau ich dann ab und zu kurze Sprints/bzw kurz anaerob trainiere.

    Ich esse ca. 20 bis 30 min vor dem schwimmen etwa 40-50 gram Kh, bei schwimmen reicht das auch aus weil ich da meisten mit dem puls nicht über 150 komme sprich sehr extensiv bis intensiv trainiere aber kaum die Laktatschwelle erreiche.
    Als Getränk nehme ich so 95% Wasser 5% Energie pulver. Reicht beim S voll aus!

    Die Anzeichen sind beim mir ganz ähnlich, mega schlappe arme oder 100 meter zeit ist erbärmlich langsam.

    Bin schon oft aus dem Wasser gegangen, weil ich dachte unterzuckert zu sein.
    Mein Tipp: Dem Zucker mehr vertrauen schenken.

  • Susi

    Liebe Staeff, wieder ein toller und hilfreicher Beitrag. Ich mag deinen Block wirklich sehr. Ich habe auch einen Tipp, den ich hier hinterlassen möchte, weil ich gerne Motivation gewinnen möchte, HAHA. Ich bin so ein Morgenmuffel. Wenn ich Schwimmen gehe, dann esse ich vorher Chiasamen die verhindern eine Unterzuckerung. Ich rühre die in meinen Quark mit Obst. Du hattest geschrieben, das du dir Chia-Samen mit Wasser und Ingwer bei deinen Marathons verzehrst. Probiere mal aus, die Powersamen vor dem Schwimmen im Quark zu essen.

  • Kerstin Krone

    Hi Staeff, danke für den Beitrag. Beim Sport egal ob Schwimmen oder Laufen geht bei mir ohne Müsliriegel nichts. Nur leider mag mein „Untermieter“ keinen Frühsport, aber Abends ist er echt „Handzahm“, naja meistens zumindestens 😉

  • Stefanie Blockus

    Tadadaaaa… der Gewinner steht fest :). Mehr auf meiner Facebook-Seite: https://www.facebook.com/diabetesleben Herzlichen Glückwunsch, Jenny :).

  • Pingback: Schlauchlose Insulinpumpe: genial, aber noch nicht optimal… – Staeffs (er)Leben mit Diabetes()

  • Pingback: Energielos? Wie ich mit „Super-Pilzen“ zur Power-Steff wachse… – Staeffs (er)Leben mit Diabetes()

  • Schweinshaxe deluxe

    bist schon ein komischer schwammerl. Deine Probleme und die Menschheit ist gerettet.