Weihnachten: 24,12 Kilometer mit Lametta

Die 24,12 Kilometer bis zum Heiligen Abend sind geschafft. 24,12 Kilometer am 24.12. zu laufen, ist unser persönliches alljährliches weihnachtliches Ritual geworden. Die Stille im Wald ist Heilig Abend (früh) einfach herrlich. Fehlte heute nur noch der knisternde Schnee ;). Mein Mann Moppi ist mit T-Shirt und kurzer Hose los und bekam prompt einen freundlichen 😉 Kommentar einer älteren Dame: „Ich habe noch lange Hosen zu Hause, darf ich Ihnen eine ausleihen“… Hahahahaaaa: Nun bin ich endlich in Weihnachtsstimmung ;).

Für den einen dürfen Weihnachten die Deko, der Weihnachtsbaum, die Kirche oder oder oder nicht fehlen, mir nicht der Weihnachtslauf. Na und das Training für den HAJ Marathon Hannover, für den ich 2016 Botschafter bin, darf ja schließlich auch nicht zu kurz kommen ;).

Nun werde ich das Weihnachtsessen (es gibt frisch gebackenes Bierbrot und spanische Tapas) für einen kleinen Teil der Family, den wir heute Abend bei uns begrüßen werden, vorbereiten und dann Weihnachten dieses Jahr so richtig genießen. Njamnjamnjam… Letztes Jahr konnte ich das ja nicht wirklich, siehe Warten auf das (OmniPod-Kurier-)Christkind.

Noch 24 12 Kilometer bis Weihnachten...

Noch 24,12 Kilometer bis Weihnachten…

Meinen allerbesten Blog-Lesern, damit meine ich euch ;), wünsche ich, gleichgültig ob ihr nun Weihnachtsmuffel (wie ich ;)) seid, viel oder wenig Weihnachten mit oder ohne Weihnachtsbaum zelebriert, mehr oder weniger Insulin für viel, wenig, leckeres oder weniger leckeres Essen spritzt (oder gar keine Diabetiker seid und trotzdem frech mitlest ;-P), eine Weihnachtszeit, wie ihr sie euch vorstellt. Die kommenden Tage werden unsere Blutzuckermessgeräte oder CGM-/FGM-Systeme sicher nur „Frohe Weihnachten“ anzeigen ;), oder?

In diesem Sinne, macht’s euch im Kreise eurer Liebsten gemütlich, kommt zur Ruhe, lasst euch nicht vom Diabetes stressen und genießt die Schmauserei. Das werde ich auch tun. Und denkt immer daran „Everything feels better with lametta„. Denkt drüber nach und nehmt das mit ins neue Jahr.

Ich danke euch für eure Treue, die motivierenden, lieben, hilfreichen, aufmunternden aber auch kritischen Worte (daran wachse ich) sei es via Facebook, Blog, E-Mail, Telefon oder über welchen Kommunikationsweg auch immer: Ihr seid einfach großartig und das weiß ich wirklich sehr zu schätzen, denn ohne euch wäre mein Blog NICHTS. Ich danke euch vom Herzen :-*!

"I feel betta with lametta"

„I feel betta with lametta“

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Car-Sten

    Gute Idee mit dem 24,12km Lauf…aber ich werde mein Fahrrad jetzt nicht aus dem Winterschlaf reissen. Den hat es sich verdient. 😉
    Auf den Straßen ist eh zuviel Hektik und da muss/will man nicht unter die Räder kommen.

    Vielen Dank für die netten Worte (an uns Leser) und für die vielen unterhaltsamen und sehr gut geschriebenen & illustrierten Blog-Beiträge. Ist jedesmal schön zu sehen, mit wieviel Phantasie und spitzer Feder Du Sachen auf den Punkt bringst und man dadurch angeregt wird bestimmte Phänomene aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

    Auch wenn die verschneite Weihnachtsmail sicher schon in Deinem Postfach schlummert wünsche ich Dir und Deinen Lieben eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    • Stefanie Blockus

      Lieber Car-Sten, vielen Dank. Na na na die Mail ist nicht verschneit. Was für Schnee überhaupt ;-P. Lieben Dank für die Mail und das Foto! Wollte dir auch schon geantwortet haben. Aber mit den Mails hänge ich dann doch immer etwas hinterher. So muss schnell zum Ofen, das Bierbrot bloß nicht anbrennen lassen ;). In diesem Sinne schöne Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr mit besten Blutzuckerwerten, versteht sich.

      • Car-Sten

        Gern geschehen.
        Musste echt lange in meiner Fotosammlung suchen, bis ich ein schönes Schneebild finden konnte. Matschbilder verschicke ich ja aus Prinzip nicht. Reissen die Stimmung immer so runter.
        Keine Hektik (auch hier jetzt)…besser Du hängst mit den Mails hinterher, als mit Deinem Lauftraining.
        Bei mir musste eben schon das erste Viertel vom warmen Apfelkuchen dran glauben. War einfach zuuuu lecker.
        Klar, bei den Werten wollen wir nur das Beste.

  • Weihnachtsmann

    Ich habe dich laufen sehen, ich habe dich laufen sehen und du mich nicht. Rate: wer bin ich?

    • Stefanie Blockus

      Michi-Micha? Wo genau?

  • Thomas

    Hehe, da hat Dein Mann Moppi aber Glück, dass Weihnachten nicht auf den 31. fällt =D. Viele Grüße Thomas

    • Stefanie Blockus

      Hehe, das hat er auch mal gesagt ;). Wünsche frohe Weihnachten gehabt zu haben.

  • Anja

    24,12km – hmm?
    Ok, ich fang dann am 01.01. mal mit dem Laufen an. Wähle aber die Methode MM.TT. Muss ja nicht gleich übertreiben 😉
    Rutsch gut rüber!

    • Stefanie Blockus

      Hey Anja, hehe uuuuund, wie war dein Lauf? Ich hoffe keine Rutschpartie? In jedem Fall noch ein glückliches, neues Jahr, wünsche ich dir 🙂