„Diabetes läuft.“ mit dem Diabetes Programm Deutschland

Ich wurde diese Woche in das integrierte Diabetiker-Zentrum Hannover gerufen ;), um an einem Vortrag vom Diabetes Programm Deutschland teilzunehmen, vielmehr mich mit meiner Lauf-Erfahrung und Informationen zum Diabetes-Spendenlauf selbst einzubringen. Das Diabetes Programm Deutschland kennt ihr vermutlich bereits, oder seid sogar schon Teil davon/angemeldet? Falls nicht: Es trainiert Menschen mit Diabetes, gemeinsam in der Gruppe, macht sie fit, bis hin zum Marathon. Hier findet ihr weitere Informationen dazu: Zur Homepage.

Mit dem Diabetes Programm Deutschland gemeinsam für "Diabetes läuft." (dem ersten Diabetes-Spendenlauf in Hannover) trainieren

Mit dem Diabetes Programm Deutschland gemeinsam für „Diabetes läuft.“ (dem ersten Diabetes-Spendenlauf in Hannover) trainieren

Auch nach 20 Jahren Diabetes- und Sport-„Karriere“ hat man bei Weitem nicht ausgelernt

Der Sport-Vortag war äußerst lehrreich und spannend. Ich musste wieder feststellen: Auch nach 20 Jahren Diabetes- und Sport-„Karriere“ hat man bei Weitem nicht ausgelernt. Auch Dr. Fendler hat mich überzeugt, in dessen Praxis der Vortrag stattgefunden hat. Ein Diabetologe vom Fach, der beispielsweise meine Meinung, dass „HbA1c, da nur Durchschnittswert“ und „Gewicht auf der Waage, da Muskeln schwerer sind als Fett“ uninteressant sind, bestätigt und das auch medizinisch-modern-denkend untermauern konnte. Wenn mich ein Arzt zuerst auf die Waage stellt und meinen HBA1c-Wert ermitteln möchte, könnte ich durchdrehen… Doch Dr. Fendler machte auf mich den Eindruck eines Diabetologen, der gut informiert, auf dem aktuellen Stand ist und weiß, worauf es ankommt. Sprich, die Patienten auch individuell behandelt.

Er hat allen Teilnehmern einleuchtend erklären können, warum sie mit dem Sport ihre Medikamentendosis und ihr Gewicht reduzieren können. Dass dies mehr die Typ 2er als uns Typ1er betrifft, kann ich leider 😉 auch nur bestätigen. Dennoch wirkt das Insulin durch den Sport/Muskelaufbau deutlich besser. Auch auf de Frage, warum jemand, wie beispielsweise mein Mann wenn er Diabetes hätte, beim Fenster putzen unterzuckern würde ;), beim Laufen hingegen nicht unbedingt, ist er eingegangen. Richtig: Fenster putzen wäre für ihn im Gegensatz zum Laufen eine ungewohnte Bewegung, die völlig andere Muskelpartien beansprucht, nämlich solche, die vorher nie benutzt wurden ;-P. Okay das war ein Seitenhieb ;).

Thema des Vortrags des Diabetes Programm Deutschland waren auch Ketone, Unterzuckerungen und die Frage, wann Laufen mit Diabetes gefährlich werden kann. Welche Dinge man beachten muss und natürlich welche Vorteile das Diabetes Programm Deutschland für Diabetiker mit sich bringt, waren ebenfalls Themen. Und das sind so einige, siehe: http://www.diabetes-programm-deutschland.de/Diabetes_programm.html.

Ich war schwer begeistert darüber, wie motiviert die Teilnehmer (3 waren vor Ort und haben von ihren Erfahrungen berichtet) das Sport-Programm angehen, als sie erzählten, wie viel Spaß es ihnen bereitet in einer Gruppe unter Gleichgesinnten zu trainieren, „alleine würden sie das nicht so durchziehen“. Klasse, welche Fortschritte sie (und so stolz) auch aufzeigen konnten.

Diabetes Programm Deutschland macht dich fit für „Diabetes läuft.“

Das Diabetes Programm Deutschland, das es mittlerweile in 22 Städten gibt, sponsert seinen Mitgliedern jedes Jahr die Teilnahme an einem Lauf-Event. Und für die Trainingsgruppe Hannover handelt es sich dabei um… ? Richtig: www.diabetes-laeuft.de. In diesem Sinne: Wer bisher gezögert hat, sich beim Diabetes-Spendenlauf anzumelden, weil er meint, noch nicht fit genug für die 5,8 Kilometer um den Maschsee zu sein (ob walkend, laufend, radelnd), der trainiert halt mit dem Diabetes Programm Deutschland darauf hin. Hier wird man auch medizinisch gut betreut. Bleibt mit nur zu sagen: „Klasse Aktion! Herzlichen Dank an das Diabetes Programm Deutschland :). Wir sehen uns alle spätestens am 6.November?“

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • jana

    klasse!

  • Simon Veith

    Super.mein Vater hatte Diabetes Typ 1 und war immer viel unterwegs.dies beschied ihm trotz herzop viele gute Jahre.ich kann jedem nur empfehlen sich viel bewegung du goennen,es lohnt sich wirklich!