Category Archives: Diabetes

Altersbedingte psychische Belastungen bei Diabetes mellitus

Damals wurden Diabetiker kaum in ihre Therapie einbezogen. Sicherlich hat die damit bedingte „Hilflosigkeit“ zu vielen seelischen Erkrankungen beigetragen. Heute sind wir die Manager unserer Krankheit, wir können die Therapie mit Hilfe von Diabetologen und Fachpersonal so gestalten, dass sie unseren individuellen Ansprüchen gerecht wird. Das ist ein enormer Fortschritt, dennoch bleiben psychische Erkrankungen auch heute nicht aus. Im Gegenteil, sie sind sogar stark verbreitet. Mich hat in diesem Zusammenhang interessiert, wie psychische Krankheiten/Belastungen altersbedingt mit der Diagnose des Diabetes zusammenhängen können. Denn wenn der Diabetes bereits im Säuglings-Alter auftritt hat das andere Auswirkungen auf die Psyche, als wenn der Diabetes erst im späten Erwachsenen-Alter diagnostiziert wird. Im Internet und […]

Weiterlesen

Was tun, wenn das Insulin nicht wirkt…

Tja, was tun wenn das Insulin nicht wirkt… ES NERVT! Heute war ich mit meinem Verdacht auf Lipatrophischen Diabetes beim Diabetologen. Angekommen bin ich mit einem Wert von fast 300 mg/dl. Im Wartezimmer habe ich dann gleich mal wieder Korrektur gespritzt (habe ja bereits Übung darin ;/)… diesmal subkutan mit Insulinpumpe. Nach einer halben Stunde hat sich mein Blutzuckerwert immer noch nicht gesenkt.  Damit erkannte das Praxisteam meine Fähigkeit; „das Hellsehen von erstaunlichen Dingen“. Stahlkatheter statt Teflon, rein in die Speckwurst Okay dann haben wir ganz in „Ruhe“ Spritzstellen abgetastet und einen wunderschön bespeckten Spritzbereich auserkoren. Nun ne schöne dicke Wurst (lecker – da nahm ich mein Magenknurren wieder wahr […]

Weiterlesen

Joslin-Troika „Victory over Diabetes“

Joslin-Troika „Victory over Diabetes“: Insulin – Exercise – Diet: Gerade kürzlich zufällig über „Joslin-Troika“ gelesen. Was das ist? Eine symbolische Darstellung der Diabetestherapie: Ein Dreigespann (Troika) von Zugpferden. Die drei Pferde stellen symbolisch Ernährung, Muskelarbeit und Insulintherapie dar. Sie werden durch einen Diabetiker gelenkt. Durch dessen gute Führung eben zum Erfolg, deshalb wohl „Victory over Diabetes“. Entworfen hat diese Darstellung der erste Diabetologe in den USA, namens Elliot P. Joslin (1869-1962). Er war der Gründer des Joslin Diabetes Center (Klinik- und Forschungszentrum in Boston). Zu seiner Zeit war Diabetes noch unerforscht und es gab nur geringe Überlebenschancen. Elliot P. Joslin war der Erste, der Diabetes als ernstzunehmende Volkskrankheit einstufte, der […]

Weiterlesen

Coping-Therapie: Burning Feet- und Restless Legs-Syndrom

Burning-Feet- und Restless-Legs-Syndrom… doofes Thema ich weiß… Heute nutze ich meinen Blog mal wieder als persönliche Coping-Therapie. Möchte natürlich nicht nur jammern, sondern auch aufklären. Lässt sich gut verbinden. Vielleicht kann ich damit sogar helfen oder vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Deswegen auch meine Offenheit. Früher habe ich sowas im stillen Kämmerlein allein mit mir ausgemacht. Heute möchte ich das nicht mehr. Dadurch helfe ich (eventuell) nicht nur anderen, sondern mir wird durch eure Kommentare, Tipps und Ratschläge selbst sehr geholfen. Danke dafür! Kennt ihr das Burning-Feet-Syndrom? Falls ihr das Burning-Feet-Syndrom noch nicht kennt, das sind brennende Schmerzen an Füßen und Unterschenkeln, die verstärkt nachts auftreten. Sie sind Folge […]

Weiterlesen

Blutzuckerwert von 546 mg/dl – DERBE!!!

Heute passt mein Shirt zum Blutzuckerwert: 546 mg/dl! Derbe! Mehr als das. Heute Nacht lag ich noch höher, bin mit Atemnot und Herzstechen aufgewacht. Das hatte ich noch nie so übel. 10 Insulineinheiten mit der Einwegspritze gespritzt. Hat nur minimal geholfen! Mein Körper hat überhaupt nicht auf das Insulin reagiert. Noch mehr Insulin über die Einwegspritze gespritzt. Letztere schien mir die sicherste Methode zu sein. Zudem Katheter, Schlauch, Insulin meiner Insulinpumpe gewechselt. Den Katheter sogar fünfmal neu gelegt. Zugegeben mein Gesundheitszustand machte mir das nicht leicht. Hatte letztendlich vier Katheter in Bauch, Bein und Gesäß stecken. Hatte damit größere Hoffnung, dass wenigstens ein Katheter vernünftig im Unterhautfettgewebe sitzt und es […]

Weiterlesen

Die etwas andere Silvesterparty: HDI Silvesterlauf Hannover

Das Jahr 2011 geht zu Ende, aber nicht ohne den HDI Silvesterlauf Hannover. Eigentlich wollten wir in Dubai die Begrüßung des neuen Jahres feiern. Leider kamen Krankheit, und nennen wir es „Unpassendes“ dazwischen :). Nun sind wir doch in Hannover geblieben. Das bedeutete für mich dieses Jahr den HDI-Silvesterlauf mitzunehmen. Nun ja gesund war diese Entscheidunng wahrscheinlich nicht ganz, da mich ein blöder Infekt unter die Fittiche genommen hat. Mein lieber Mann, ebenfalls erkältet, musste bei Temperaturen um die 0 Grad mit meinen Klamottenberg am Nordufer des Maschsees auf mich warten. Seine Laune mmmh… na ja, wie man eben so drauf ist, wenn man schon morgens unsanft geweckt wird (wie auch […]

Weiterlesen

Hypo und Ketose (-> Ketoazidose) und Fieber… GLEICHZEITIG!

Schon mal Hypo und Ketose und Fieber gleichzeitig gehabt? Very unschön! In letzter Zeit hatte ich eher zu hohe Blutzuckerwerte. Liegt wohl u. a. auch daran, dass ich mir ne Mörder-Erkältung eingefangen habe. Schnuppen, Hals, Ohr, Fieber,… na ja son Krempel halt, was Mensch oft nicht gebrauchen kann und immer pünktlich zum Urlaub nervt. Soweit so besch… eiden ;). Hätte die Weihnachtstage gerne anders als überwiegend im Bett und mit Korrekturspritzen verbracht. Nun gut, wir sind hier nicht bei „Wünsch dir was“. Wahrscheinlich hat die Kombi aus hohen Blutzuckerwerten, das (dann zuviel an) Korrekturspritzen und langem „Nichts-Essen-Können“ letztendlich dazu geführt, dass ich eine Hypo und Ketose gleichzeitig hatte. Eine Ketose […]

Weiterlesen

Blutzuckermessen ohne Piks: nicht-invasive Blutzuckermesssysteme

Nun die Pendra-Blutzuckermessuhr aus Österreich oder die GlucoWatch dürften einigen von euch bekannt sein. Falls nicht, schaut hier: Über Panik, Notfallspritzen und Blutzuckermessuhren wie Pendra und GlucoWatch. Nun gut: Unzuverlässigkeit, viel zu hohe Kosten, Hautausschlag, und ständiges Kalibrieren braucht kein Mensch. So nutzt uns eine ständige Überwachung ohne Blut auch nüschts. In Texas ist man wohl schon etwas weiter: Forscher haben einen Daumensensor entwickelt. Dieser soll den Blutzuckerspiegel mit Hilfe elektromagnetischer Wellen messen. Also ganz ohne Blut. „Der Sensor selbst ist ein kleiner, spiralförmiger Mikrowellen-Schaltkreis, der elektromagnetische Wellen erzeugt. Platziert man seinen Daumen auf der Spirale, verändern die elektrischen Eigenschaften des Daumens die Art und Weise, wie Energie durch die […]

Weiterlesen

Insulinallergie und über die Lösung: Diaport/Insulinport/CIPII-Therapie

Schmerzen, Brennen, Jucken, Schwellung an der Einstichstelle? Katheter zwei- bis dreimal täglich verstopft (bei CSII). Du benötigst ungewöhnlich viel Insulin? HbA1c trotzdem meist im zweistelligen Bereich? Dies können Anzeichen einer Insulinallergie sein. Insulinallergie, so etwas ist möglich? Ja und zwar kann der Körper beispielsweise allergisch auf die Konservierungsstoffe im Insulin oder auf die Hefen/Pilze reagieren, auf denen es gezüchtet wird. So habe ich  eine Typ-1-Diabetikerin 😉 auf dem DDT in Nürnberg kennengelernt, die auf Insulin, leider jeglicher Art (tierisch, synthetisch, Human, Analog…), allergisch reagiert. Teilweise zeigten 300 I. E. täglich keine Wirkung auf hohe Blutzuckerwerte. Die Allergie bestand bereits seit ihrer Diagnose „Diabetes Typ 1“, doch keiner hats bemerkt/bemerken wollen. […]

Weiterlesen
1 46 47 48 49 50