Category Archives: Marathon/Training

Hauptgewinn: K. o. im Wald (Eilenriede)

Eigentlich gewinnt man doch viel zu selten irgendetwas, oder? Na ja, und eigentlich sollte man sich auch nur an Gewinnspielen beteiligen, dessen Gewinn auch wirklich attraktiv für einen erscheint. In diesem einen Moment erschien er das auch für mich. Deshalb habe ich an einem Gewinnspiel teilgenommen, bei dem man einen Startplatz beim Eilenriede-Marathon gewinnen konnte.Was soll ich sagen: gewonnen! Na Mensch, freu dich, Kind! Ja natürlich freu ich mich… irgendwie… irgendwo, aber ich bin eben Katastrophen-Steff und habs geschafft mir zwei Wochen vor dem Lauf ne miese Erkältung mit Mandelentzündung und Fieber einzufangen. Super Bingo! Sowas kommt ja immer unpassend. Ja, ich trainiere zwar schon das ganze Jahr über, aber […]

Weiterlesen

Ricklinger Lauf 2012: AK 1. trotz 300er Blutzuckerwerte

Nein, der 21. Ricklinger Volks – Lauf war kein Spaß für mich. Was weder am Lauf an sich, an den Teilnehmern, noch an der Organisation lag… definitiv nicht, die war wie im letzten Jahr super! Problem war mein Blutzucker, vielmehr mein Katheter. Hab das Theater echt satt! Bin aus Trotz, unvernünftig, schon mit knapp 300 mg/dl gestartet, Ketone Gott sei Dank nicht nachweisbar, denn dann wäre auch ich definitiv nicht angetreten! Hab den Blutzuckerwert allerdings vorher nicht mehr „drücken“ können, selbst nach dreimaligen Katheterwechsel und mindestens 10 Insulineinheiten „intus“ (wer weiß wo die gelandet sind) wollte der sich nicht senken lassen. Auch die zusätzliche Korrektur mit Einwegspritze blieb erfolglos. Während […]

Weiterlesen

Wenn die Laufwerkzeuge streiken: geschwollene Beine

Jetzt, wo’s endlich wieder wärmer wird werden sollte, merk ich die Durchblutungsstörung / Venenschwäche meiner Laufwerkzeuge besonders. Obwohl es noch gar nicht so warm ist, weiten sich meine Beinvenen derzeit scheinbar extrem (oder schließen nicht anständig – wie auch immer, bin kein studierter Mediziner), womit sie den Rückfluss des Blutes zum Herzen stark einschränken. Vor allem im Ausdauersport, wie beim Spinning oder im Lauftraining, nervt mich das. Die Beine werden schon nach kurzer Zeit schwer und müde. Es fühlt sich so an, als würde ich diese Sträflingskugeln an Ketten hinter mir herziehen. Na ja eigentlich sollte Lauftraining aber doch die Durchblutung fördern/Sauerstoffzufuhr erhöhen, oder nicht? Aber wohl nur im GA1-Bereich. […]

Weiterlesen

Halbmarathon Hannover 2012 = langweilig?

Nein nein, langweilig nicht, weil ich „nur“ den halben gelaufen bin (der hat mir heute hingereicht ;)), sondern weil mir meine Insulinpumpe ausnahmsweise keine Probleme bereitete (in Bremen sah das anders aus), mein Blutzucker – hört, hört! – fast während des gesamten Laufs ziemlich „stabil“ blieb, genau wie das dröge, kalte, graue Wetter, dass nicht mal für ein Milli-Sekunde einen einzigen Sonnenstrahl zuließ. Also auf den Punkt gebracht: wenig Abwechslung, aber dennoch ein lohnenswerter Lauf. Meine Zeit: 1:47:56. Wundert mich eigentlich, denn ich bin Sonnenanbeter und laufe gern bei 30 Grad, nicht bei 10 (!). Während des Laufs begegneten mir „Abott“ und „Muffin Mann“ – na ja zumindest begegneten mir […]

Weiterlesen

Makkaroni, Marathoni! Mission Marathon Bremen 2011

Alles fing damit an: Soll ich… oder soll ich nicht? Trainiert hatte ich ordentlich dafür, aber die Diagnose meines Arztes: „Fraktur im medialen Tibialplateau mit breitem bone bruise – Stressfraktur Lauftraining“ ließ Zweifel aufkommen. Ich hatte mich auch noch nicht angemeldet, weil ich mir mir das nicht so ganz zugetraut habe (ich traue mir ja generell wenig zu)…. hab das auch alles für mich behalten. Ich hatte ja schon angedeutet, irgendwann einen Marathon laufen zu wollen, aber als die Knieprobleme anfingen, die Ergebnisse des MRTs doch erschreckend aussahen und alle (auch die Profis) außer meinem Orthopäden mir davon abrieten, kamen sie, die Gewissensbisse/Zeifel/Grübeleien in ihrer vollen Pracht: Soll ich, soll […]

Weiterlesen

20 Jahre Hannover Marathon und mein erster Halbmarathon

Nun sollte es soweit sein. Mein erster Halbmarathon steht unmittelbar vor der Tür… Meine Emotionen dabei, verrate ich euch heute: Freitag – Hinein ins Marathon-Feeling… Arbeiten, Einkaufen, kurz nach Hause: frisch machen, schnell wieder los: Startunterlagen abholen, Marathon-T-Shirt im Messezelt gekauft, zur Geburtstags-/Einweihungsfeier – dort etwas abgelenkt…nach Hause: schlafen. Samstag – Der Tag vor dem Marathon… Wirklich alles eingepackt, nix vergessen? Noch mal Sporttasche gecheckt: Traubenzucker, doppelt und dreifach dabei? Messgerät funktioniert? Ersatzgerät einpacken. Nofallspritzen, Teststreifen, Stechhilfe + Lanzetten, Katheter, Schlauch, Insulin, …alles bereits eingepackt – noch mal absichern…Gedankenchaos sortieren. Startnummer an T-Shirt befestigt – Championchip an Laufschuh geklemmt…alles vorbereitet. Hoffentlich ;). Haushalt, Spazieren gehen, relaxen + Sonne genießen, lange mit […]

Weiterlesen
1 2 3