Der Gaumenschmaus über den Wolken: Tomatensaft

Gesten Abend habe ich in einer Reportage endlich eine plausible Antwort auf die Frage: „Warum bekommt man eigentlich gern und häufig Tomatensaft im Flugzeug angeboten und warum schmeckt uns dieser über den Wolken besonders gut?“ erhalten: Der niedrige Luftdruck ist des Rätsels Lösung. Denn dadurch riechen und schmecken wir Getränke als hätten wir Schnupfen. Salz, Kräuter, Zucker und Gewürze müssten höher dosiert werden, damit wir diese nach irdischen Maßstäben wahrnehmen. Die Wahrnehmung fruchtiger Aromen bleibt hingegen stabiler. Kaffee wird an Bord bitterer wahrgenommen und Riesling schmeckt saurer. Die Geschmacks- und Geruchswelle steigt also bei niedrigem Luftdruck. Fluggesellschaften dient der niedrige Luftdruck bei Beschwerden über das Bordessen wohl häufiger als Ausrede. […]

Weiterlesen

Flow – und alles geht wie von selbst

Man vergisst die Zeit, die Sorgen, ist nicht über- und nicht unterfordert, erlebt Momente reinen Glücks. Handlung und Bewusstsein verschmelzen…Man widmet sich nur der Aufgabe zu und nichts kann einen ablenken. Im Flow denkt man nie. Flow ist ein wahnsinniges Glücksgefühl. Jeder hat dieses schon erlebt, bei Dingen, die einen Spaß bereiten. Nun nur noch genau diese Dinge finden, ausführen und den inneren Dialog stoppen…einfach, oder?

Weiterlesen

Dopamin versus Gewohnheit

Dopamin motiviert und belohnt uns immer wieder aufs Neue. Bei Erfolgserlebnissen beispielsweise, wird vermehrt Dopamin ausgeschüttet: Wahrnehmung/Gefühle verändern sich zum Positiven, Glücksgefühle stellen sich ein. Diese merken wir uns und somit steigt die Motivation weiter zu machen und wiederum Erfolg zu haben… Wir dürfen allerdings, wenn uns etwas Spaß macht, dieses nicht zur Gewohnheit werden lassen, denn dann werden mit der Zeit nicht mehr die gleichen Glücksgefühle ausgelöst, wie beim ersten Mal. Gewohnheit ist sozusagen der Feind der Dopaminausschüttung. Die Dopaminausschüttung können wir schlussfolgernd mit der richtigen Lebensstrategie und Interesse an Neuem stimulieren. Nun frage ich mich aber noch, warum wir alle so sehr nach diesem Gefühl streben und nicht […]

Weiterlesen

About the unity of body and mind…

„Gleichzeitig den Körper und den Geist trainieren“ – welche Fitnesskampagnen werben mittlerweile noch nicht mit solchen und ähnlichen Konzepten? Aber klar, so ist es, eine Veränderung im Körper bleibt nun mal dem Gehirn nicht verborgen und umgekehrt bleibt auch eine Veränderung im Gehirn dem Körper nicht verborgen. Dazu mal ein Experiment: Das Pulsexperiment Zutaten: 2 Personen, 2 Herzfrequenzmesssysteme (empfehlen kann ich natürlich den Garmin Forerunner 305 ;)), 2 Stühle, Zettel und Stift und eine kurze Gruselgeschichte Zubereitung:Lege bei beiden Personen je ein Herzfrequenzmesssystem an und warte ein paar Minuten bis sie zur Ruhe kommen. Schreibe dir die Herzfrequenz beider Personen auf einen Zettel. Erzähle nun eine Gruselgeschichte, ein paar angsteinflößende […]

Weiterlesen

Gejammer: MÜSSEN…., NICHT DÜRFEN…, NICHT KÖNNEN…nervt!

Ich glaube ich habe heute meinen emotionalen Tag ;/. Verfolgt wohl jeden Diabetiker – äääh, jeder Person mit Diabetes (wollen hier ja keinen diskriminieren, siehe Post „Du Diabetiker du“) – alle paar Monate aufs Neue…die Diabetes-Depri. Vor nun schon genau 13 Jahren und 4 Monaten hat man mir folgendes in der Klinik ins Gehirn gebrannt: Als Diabetiker Typ 1……MUSST du etwa 7x täglich deinen Blutzucker messen, 4x täglich spritzen (all diese Gerätschaften dafür immer bei dir haben – ja nicht vergessen), dich genau an diesen BE (Kohlenhydrate)-Plan halten, Lebensmittel abwiegen, Tagebuch über Blutzuckerwerte, Aktivitäten und Essen führen, alle 3 Monate zum Arzt gehen, jedes halbe Jahr zum Augenarzt rennen und […]

Weiterlesen

Spinning Clinic

Dieses Wochenende war sehr anstrengend, „teuer“ und ist leider auch im Nu verflogen. Doch nicht ganz ohne Ausbeute ;). Ja, die Anstrengung und zwei Tage Vollgas haben sich richtig gelohnt. Habe in der Spinning Clinic sowie theoretisch als auch praktisch viel Neues erfahren, sehr nette Leute kennen gelernt und ne Menge Spaß gehabt. Es war also eine richtig gute Investition! Mir ist dadurch aber auch erst noch mal richtig bewusst geworden, was für Arbeit hinter der Planung einer einzigen Spinning-Stunde steckt… Nun bin ich also selbst Spinning-Instructor und kann Spinning- oder auch Indoor-Cycling-Kurse geben…irgendwie lustig ;). Werde auch weiterhin am Bike bleiben ;), denn es wurden uns noch so einige […]

Weiterlesen
1 88 89 90 91 92 94