Tag Archives: Hyperglykämie

Mein Diabetes, die alte Schnarchnase (über Diabetes und Schlaf)

Diabetes und Schlaf: Wer kennt das nicht? Jeden überkommt das doch mal: Man bekommt nachts kaum Schlaf, ist rastlos, aufgewühlt, völlig neben der Spur. Warum, weiß man gar nicht so genau. Stress, Gedankenchaos, viel um die Ohren, … das Übliche halt. Mal viel, mal mehr, mal noch mehr… Jedenfalls wurde ich in letzter Zeit mehrfach auf meine hübschen neuen Ringe unter den Augen angesprochen ;). Sprüche wie „Trägt man das jetzt so“ sind dann gar nicht lustig, vor allem wenn sie vom Postmann stammen, den man nicht mal kennt :/. Na ja Recht hat er ja ;), wollen wir die Tatsachen nicht leugnen. Dachte aber ich hätte die Augenringe ganz […]

Weiterlesen

Fette Blutzuckerauswirkung!

Warum wirken sich fetthaltige Speisen eigentlich so negativ auf den Blutzucker aus, bzw. sorgen nach Stunden noch für Blutzuckeranstiege? Oder „Warum sind Bananen krumm“? Manche Dinge will man halt geklärt wissen und sich nicht mit dem „Isso“ zufrieden geben. Außerdem bin ich mal wieder auf der Suche nach einem Schuldigen 😉 für die fette Blutzuckerauswirkung. Ja was passiert denn nun im Körper, nachdem wir fettes „kohlenhydrähtiges“ Essen, wie Pommes, Burger, Pizza und Co verspeist haben? Im Netz finde ich über das Thema endlos lange, medizin-fachwort-lastige Erklärungen. Warum nur immer so kompliziert 😉 – ja ja, weil Wunderwerk Körper eben kompliziert ist… Versuche diese Infos aber mal auf meine Art zu […]

Weiterlesen

Valentinstagsgrüße für meinen süßen Diabetes!

Liebe Miss Sturkopf! Ich weiß nicht was ich sagen soll, mir fehlen die Worte… Allein wie süß du mich heute um 5:00 Uhr wieder mit 323 mg/dl geweckt hast :-***. Wie traumhaft, unwiderstehlich du bist meine bessere Hälfte. Einfach sooooo süß! Leider fällt Valentinstag wohl dieses Jahr aus, sonst hätte ich sicher ne dicke Liebeserklärung für dich parat. Für den Ausfall des Valentinstags gibt es sogar nen mathematischen Beweis: 14 – 02 – 12 = 0 In Liebe deine Steff… PS: Ich liebe dich! Mach nur weiter so, du Biest!

Weiterlesen

Was tun, wenn das Insulin nicht wirkt…

Tja, was tun wenn das Insulin nicht wirkt… ES NERVT! Heute war ich mit meinem Verdacht auf Lipatrophischen Diabetes beim Diabetologen. Angekommen bin ich mit einem Wert von fast 300 mg/dl. Im Wartezimmer habe ich dann gleich mal wieder Korrektur gespritzt (habe ja bereits Übung darin ;/)… diesmal subkutan mit Insulinpumpe. Nach einer halben Stunde hat sich mein Blutzuckerwert immer noch nicht gesenkt.  Damit erkannte das Praxisteam meine Fähigkeit; „das Hellsehen von erstaunlichen Dingen“. Stahlkatheter statt Teflon, rein in die Speckwurst Okay dann haben wir ganz in „Ruhe“ Spritzstellen abgetastet und einen wunderschön bespeckten Spritzbereich auserkoren. Nun ne schöne dicke Wurst (lecker – da nahm ich mein Magenknurren wieder wahr […]

Weiterlesen

Lipatrophischer Diabetes

Und immer noch spielt mein Zucker verrückt: Gestern habe ich 110 I. E. (!!!) subkutan gespritzt und trotzdem hat sich erst ein klein wenig Wirkung nach Stunden eingestellt. Wahrscheinlich wirkte da auch nur das intramuskulär gespritze Insulin mit der Einwegspritze. Ich weiß es nicht. Da war natürlich große Verzweiflung angesagt, die sich heute noch verschärfte. Kein Wert unter 300 mg/dl. Glaubt mir: Das wurmt wirklich. Ich habe mich natürlich gefragt, was da vor sich geht. Das Spiel läuft so schon seit Tagen: Spritzen, spritzen, spritzen und null Wirkung. Also habe ich mal wieder recherchiert und bin dabei auf eine weitere Form des Diabetes gestoßen: Den lipatrophischen Diabetes, der durch eine […]

Weiterlesen

Blutzuckerwert von 546 mg/dl – DERBE!!!

Heute passt mein Shirt zum Blutzuckerwert: 546 mg/dl! Derbe! Mehr als das. Heute Nacht lag ich noch höher, bin mit Atemnot und Herzstechen aufgewacht. Das hatte ich noch nie so übel. 10 Insulineinheiten mit der Einwegspritze gespritzt. Hat nur minimal geholfen! Mein Körper hat überhaupt nicht auf das Insulin reagiert. Noch mehr Insulin über die Einwegspritze gespritzt. Letztere schien mir die sicherste Methode zu sein. Zudem Katheter, Schlauch, Insulin meiner Insulinpumpe gewechselt. Den Katheter sogar fünfmal neu gelegt. Zugegeben mein Gesundheitszustand machte mir das nicht leicht. Hatte letztendlich vier Katheter in Bauch, Bein und Gesäß stecken. Hatte damit größere Hoffnung, dass wenigstens ein Katheter vernünftig im Unterhautfettgewebe sitzt und es […]

Weiterlesen

CGMS: Studiengruppe 1 und der erste „Lauftest“

Heute war ich wie bereits angekündigt in der Charité Berlin, siehe auch „Bin nun Proband einer Studie“ und „Über den CGMS-Sensor, der sichs auf meinem Arm gemütlich macht„. Durfte heute dann das Los ziehen, welches über die Studiengruppe entscheidet.  Dadadadaaaaaa,  ich hab den Hauptgewinn gezogen. Ich darf das CGMS (Freestyle Navigator) im Rahmen der Studie mit all seinen Funktionen nutzen. Kontinuierliche Messung UND nun auch Abzeichnung meiner Werte auf dem Display des Navigators, 24 Stunden. Hypo- und Hyperwarnung zu jeder Tageszeit :). Ich übe mich gerade an Luftsprüngen. Würde die mal gern den Vertretern im Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) vorführen, welche uns solche modernen Hilfsmittel vorenthalten. Welch Freude, Erleichterung und Dankbarkeit […]

Weiterlesen

Brittle-Diabetes, was ist das denn schon wieder ;)?

Wenn der Blutzucker trotz gewissenhafter Therapie, strenger Kontrolle und ausführlichen Protokollierens der BEs, Aktivitäten und co – sprich ohne erklärbare, offensichtliche Ursachen – immer noch Achterbahn fährt, dann leidet man unter „Brittle-Diabetes“. „Brittle“ steht in diesem Zusammenhang für „instabil“. Vielleicht kennt ihr das auch? Nehmt schwere Hypoglykämien nicht wahr, habt starke Hyperglykämien trotz ausreichender/hochdosierter Verabreichung des Insulins oder kämpft täglich gegen starke Blutzuckerschwankungen, die aus heiterem Himmel entstehen? Dann leidet ihr vielleicht auch unter „Brittle-Diabetes“? Der unerklärliche „Brittle-Diabetes“ kann auf folgende eventuelle Ursachen zurückzuführen sein: Dawn-Phänomen Somogyi-Phänomen Bereich der Spritzstelle – Insulin wird unterschiedlich schnell vom Körper aufgenommen, Bauch schneller als Oberschenkel (bessere Durchblutung), verhärtetes Gewebe durch zu seltenes Wechseln […]

Weiterlesen

Was ist das Continuous Glucose Monitoring System (CGMS)?

Einzelne Blutzuckerwerte (selbst bis zu sieben Messungen am Tag, wie es beispielsweise die Typ-1-Diabetes-Therapie erfordert) sind nicht ausreichend, um eine normoglykämische Stoffwechselsituation herbeizuführen. Deshalb wurde bereits seit Jahren weiter geforscht und entwickelt. Und dabei kam es zu folgender genialen Erfindung: Ein so genanntes CGM-System, welches die Glukosekonzentration in der Unterhautgewebsflüssigkeit (nicht die Blutglukose) kontinuierlich (etwa alle drei Minuten, 24 Stunden pro Tag) misst. Auf dem Display erhältst du ein Abbild deiner Werte, zudem einen Glukoseverlauf, so dass du beispielsweise bei Gefahr einer aufkommenden Hypoglykämie (Unterzuckerung) rechtzeitig agieren kannst. Eine Messung im Blut wäre noch etwas genauer, aber ist deutlich komplizierter. Die kleine „Ungenauigkeit“ fällt dann auf, wenn der Blutzucker sich […]

Weiterlesen

Hilfe mein Blutzucker steckt sehr weit oben im Lift fest

Ein hoher hoher Blutzuckerwert macht mir seit Tagen echt zu schaffen. Hab schon keine Übersicht mehr darüber, wie viel Insulin ich bisher schon Korrektur spritzen musste. Ne Menge jedenfalls. Aber das lässt sich glücklicherweise über die Insulinpumpe alles nachvollziehen. Will ich derzeit aber, ehrlich gesagt, gar nicht so genau wissen. Verhilft nur zu noch schlechterer Laune, welche dank unerklärlich hoher Blutzuckerwerte allein schon unerträglich wird. Jedenfalls will der Blutzuckerwert trotz der vielen Korrektur-Einheiten nicht sinken. Dachte erst meine Insulinpumpe wäre defekt und hab zum Pen gegriffen. Doch das hat auch nichts genützt. Vielleicht eine Erkältung im Anmarsch? Oder bestimmt wieder die bösen Energieräuber im Spiel. Hab jedenfalls nicht anders gelebt […]

Weiterlesen
1 2 3