Tag Archives: Insulin

Blutzucker auf Ski-Exkursion?

Gestern war ich völlig neben der Spur. Wen wundert’s… BLUTZUCKERCHAOS, das sich gewaschen hat! Ich habe keine Ahnung, an was für einer Ski-Exkursion mein Blutzucker teilgenommen hat, in jedem Fall ohne meine Erlaubnis!!! Dazu sei angemerkt, dass er erst im Februar 2015 18 Jahre alt, sprich volljährig wird und erst dann alleine entscheiden darf, was er für Reisen unternimmt und was für Partys er feiert. Mit 18 Jahren sollte er dann ja ENDLICH!!! zur Vernunft kommen. Während der Blutzucker gestern (und auch die letzten Tage und Wochen) jedenfalls im grünen Bereich lag und die Glukosewerte eine nahezu völlig gerade Linie bildeten, war heute ABSOLUTES unerklärliches Blutzuckerchaos Programm. Das Bild (oben) […]

Weiterlesen

Jeder Mensch is(s)t anders

Jeder hat seine eigene Vorstellung von der richtigen Ernährung: Ich bin Vegetarier. ich Pescetarier (das sind Fischhasser ;): alle Tiere außer Fisch werden NICHT verzehrt) ich Veganer. Ich bin Frutarier/Frutaner. Also ich esse nur Low-Carb. Besser ist doch die „Steinzeitkost“ Paleo! Nee, nee, nee, die kommt mir nicht ins Haus: „High carb, low fat!“ … Na ja und ich bin halt Diabetiker, knallharter Diätiker ;-P! Die bessere Ernährungsweise Ernsthaft, Ratschläge in Sachen Ernährung sind manchmal schon sehr ulkig, jeder kennt sie: die bessere Ernährungsweise. Ich habe mit einem „Ernährungscoach“ geschrieben, der meinte, mir seine Ernährungsweise aufs Brot schmieren zu müssen. Weiterhin könne er bei Interesse meinen genauen Mikronährstoffbedarf bestimmen. Ähm ja und […]

Weiterlesen

Diabetes-Blog-Woche: „Snapshots“ – Diabetes bevorzugt Profi-Fotoshooting

Heutiges Thema der Diabetes-Blog-Woche: Snapshots. Ihr wollt Snapshots? Dann sollt ihr sie auch nicht 😉 bekommen! Ihr wisst ja der Diabetes möchte immer die volle Aufmerksamkeit, mit Snapshots gibt der sich nicht zufrieden. Der ist anspruchsvoll. Getreu dem Motto: „Mein Haus, mein Auto, mein Boot!“ zeige ich euch heute also „Mein Pankreas, mein Insulin und meine Hypohelfer“. Allesamt in Szene gesetzt. Los geht’s… Mein Pankreas (Bauchspeicheldrüse) Darf ich vorstellen das ist Pancri, ein Kirschkernkissen, na wenn meine Bauchspeicheldrüse schon kein Insulin produziert, dann soll sie wenigstens wärmen und kühlen können, dachte ich mir und hab sie mir umfunktioniert ;). Nun gut, das Kirschkern-Pankreas hilft mir nicht wirklich weiter, und auch […]

Weiterlesen

Nach 143 gelaufenen Kilometern in 24 Stunden aufs Siegertreppchen… gehievt

6. September, 15 Uhr: Zeit für den Startschuss zum Rüninger-24-Stunden-Lauf. Hell leuchtend strahlte mir die Ziffernfolge „24:00“ auf der digitalen Anzeige im Start-/Zielbereich entgegen. Dass diese Anzeige und ich noch eine Hassliebe aufbauen würden, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht absehbar, ebenso wenig, dass ich 24 Stunden nonstop laufen würde, ohne auch nur einmal die Beine stillzuhalten. Auch dass sich viele neue Bekanntschaften entwickeln, ich nahezu kein Insulin benötige und der Blutzucker unerwartete Dinge tut, war mir noch nicht bewusst. Und erst recht nicht, dass ich gut 3,5 Marathons abspule, auf den Siegertreppchen Platz 1 stehen oder den siebten Platz ALLER Teilnehmer (Männer eingeschlossen)/den zweiten Platz aller Frauen erkämpfen würde… […]

Weiterlesen

Das Blutzucker messen vergessen

Neulich habe ich von einem Diabetiker erfahren, dass er immer wieder vergisst, seinen Blutzucker zu messen und seine Blutzuckerwerte deshalb oft auf die schiefe Bahn geraten. Mal ehrlich, vergisst man es als Diabetiker wirklich, seinen Blutzucker zu messen? Ehrlich gesagt ist mir das noch nie passiert. Euch? Ich „vergesse“ den Diabetes nicht, er erinnert mich viel zu oft daran, dass er da ist. Beweggründe, den Blutzucker nicht zu messen Beweggründe, warum ich meinen Blutzucker mal nicht messe, sind vielmehr: „gerade keine Lust“, „gerade in Hektik“, „passt gerade nicht“ oder „ich will meinen Blutzuckerwert just mal nicht vor Augen geführt bekommen, weil mich der Diabetes nervt“. Zugegeben ist das vielleicht ehrlich, […]

Weiterlesen

Insulin verleiht Flügel

Insulin: Das Teufelszeug das ;)! Man sollte sich das hin und wieder mal bewusst machen, was man als Diabetiker dank des Insulins alles leisten kann. Das Insulin ermöglicht es uns, ein (fast) normales Leben zu führen.Wir dürfen Zucker essen, können Leistungssport betreiben, Arbeiten, Überstunden schieben (ja leider auch das ;)), Kinder kriegen, eben glücklich sein, wie Stoffwechselgesunde auch. Selbst bei der Berufswahl ist man wenig eingeschränkt. Ja, wir können das alles „trotz“ Diabetes 😉 und Dank Insulin Wir sind Insulin-Manager übernehmen einen Teil der Arbeit eines Organs Natürlich sind gute Blutzuckerwerte die Voraussetzung dafür, genauso leistungsstark zu sein, wie gesunde Menschen, und das ist die wohl größte verantwortungsvolle Aufgabe eines […]

Weiterlesen

Diabetiker auf Reise: Willkommen an Bord der Sug-Air-Line!

Diabetiker auf Reisen: Ich armes Ding! Ich muss erneut nach New York reisen. Tolle Wurst. Reisebegleitung spielen ;). Spaß beiseite, natürlich freue ich mich darauf. 2007 waren wir schon einmal 10 Tage dort. Da gabs dann auch den Heiratsantrag am Broadway (hier das Video). Und ich habe das erste Mal Diet Cream Soda getrunken und Oreo Cakesters und Salzbrezel mit weißer Schokolade auf dem Empire State Building genascht, mmmh… Ich freue mich drauf, ABER… Diabetiker auf Reisen: Ich packe meinen Koffer… nicht! New York bedeutet natürlich, dass ich mit leeren Koffern hinfliege und mit vollen wieder zurückkommen werde. Tja, aber ohne Insulin, Teststreifen, meinen OmniPod (man kann sich übrigens auch […]

Weiterlesen

Weihnachten: Powered by Insulin!

Weihnachten steht im Stern von Insulin… So „viel Weihnachten“ wie dieses Jahr ist fast schon nicht mehr feierlich ;).Im Prinzip geht es ja schon im September los. Ab September findet man die ersten Weihnachtsmänner in den Supermarkt-Regalen. Es nervt! Ich bin eigentlich ein Weichnachtsmuffel, ABER Weihnachten bedeutet ja auch viel leckeres Essen :). Viel leckeres Essen wiederum bedeutet viel Insulin, um nicht aufs leckere Essen verzichten zu müssen. Aber egal wie: ob nun Weihnachtsmuffel, viel oder wenig Weihnachten, mehr oder weniger Insulin für viel, wenig, leckeres oder weniger leckeres Essen, lasst es euch einfach gut gehen. Habt eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise eurer Liebsten!

Weiterlesen

Ein Insulin-Käfer auf Wanderschaft

Es war einmal ein Insulin-Käfer (na ja eigentlich ganz viele), der wollte nicht immer am selben Platz verharren… er war jedoch ein wenig betrunken und kam nicht weit voran. Außerdem hatte er einen leichten „Linksdrall“ und fiel immer auf den linken Oberarm oder die linke Hüftseite. Insulin-Käfer haben mich scheinbar sehr gern. Ein Käferchen lebt 3 Tage (und 8 Stunden) und kurz bevor er stirbt ruft er seine Freunde der Reihe nach auf, empfiehlt Ihnen sich an mir festzusagen. Bin scheinbar ein kuscheliges Nest, oder wie ;)? Diese Käfer tragen Namen wie; OmniPod der Sportliche, OmniPod der Treue, OmniPod der kleine Große, OmniPod der Clevere… Selten ist dann auch mal […]

Weiterlesen

Küsst euch, Diabetiker!

Küssen ist ein Allheilmittel. Na ja klar, es macht glücklich, schlank und gesund. Also küsst euch, Diabetiker! Glücklich versteht sich von selbst, schlank erklärt sich wohl dadurch, dass wir beim Küssen (vermutlich Unmengen 😉 an) Kalorien verbrauchen. Und dadurch, dass beim Küssen genau 38 (Gesichts-) Muskeln trainiert werden! Gesund? Bestimmt weil wir dabei Spiesereste im Mund miteinander austauschen? Na ja okay, jetzt wirds unromantisch. Aber so ganz weit hergeholt ist das ja gar nicht. Wir tauschen Bakterien und Neuropeptide aus und mobilierern dadurch wohl Abwehrzellen im Blut, die das Immunsystem stärken. Und Karies soll dieser Austausch ja gleichzeitig auch noch vorbeugen. Fragt mich jetzt aber bitte nicht wie. Was aber […]

Weiterlesen
1 2 3 4 8