Tag Archives: Insulinpumpe

Insulinzufuhr durchbissen

Ich hatte ja schon mal davon berichtet, dass unser Monster (also nicht mehr „die liebe Maus“) im falschen Körper steckt und es bevorzugt ein Nager zu sein, Kabel zu knabberb. Nun geht sie allerdings so weit, dass sie fast mein Leben in Gefahr bringt. Ich wusste es: „How To Tell if Your Cat is Plotting to Kill You“ ist ernstzunehmen ;). Miaules neue Leidenschaft: Pumpenkabel/-schläuche durchbeißen. Das sind diejenigen Schläuche, die meine Insulinpumpe mit dem Katheter verbinden, durch die also das lebenswichtige Insulin eigentlich in meinen Körper gelangen soll. Hallo? Gut, nun ist die Insulinpumpe ja so schlau, dass sie laut Fehlalarm meldet, wenn beispielsweise der Katheter verstopft ist, die […]

Weiterlesen

Mein Diabetes ist nun in der Pubertät, na herzlichen Glückwunsch!

In genau einem Monat wird er (den Zickereien nach zu beurteilen wohl eher eine SIE ;)) nun 14, MEIN Diabetes (oh Gott, wie besitzergreifend das klingt). Und krass wie die Zeit vergeht. 14 Jahre, auf jeden Fall ein sehr pubertäres Alter. Dies erklärt wohl auch die Launenhaftigkeit und Stimmungsschwankungen meines Blutzuckers in letzter Zeit, von denen ich hier bereits berichtet hatte (siehe: „Hilfe mein Blutzucker steckt sehr weit oben im Lift fest„). Kann also ganz schön nervtötend sein, die junge Dame. Aber das dachte sich diese wahrscheinlich auch, als ich in meiner eigenen Pubertät nicht nach ihrer Pfeife getanzt habe. Aber auch das werden wir meistern. Welch optimistische Worte einer […]

Weiterlesen

Sportliche Insulinpumpe

Sport senkt den Blutzucker. So ist es den meisten bekannt. Allerdings kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen, dass dies nur bei Ausdauersport der Fall ist. Körperliche Aktivität, die im maximalen Leistungsbereich stattfindet oder Kraftsportarten können den Blutzucker erhöhen. Warum? Weil der Körper auf den intensiven Sport mit „Stresshormonen“ wie beispielsweise Adrenalin reagiert. Diese sind als Gegenspieler des Insulins bekannt und erhöhen den Blutzuckerspiegel. Allerdings erreicht man durch Sport, insbesondere durch Krafttraining, eine erhöhte Insulinsensitivität, die über Tage andauern kann. Deswegen ist für Sportler auch eine CSII besonders geeignet, weil man mit der Insulinpumpe viel flexibler ist und man mit ihr rasch die Basalinsulinrate senken kann. Bei der CSII kommt nämlich […]

Weiterlesen

Medtronic Veo mit kontinuierlicher Glucosemessung (CGM)…

…that’s live. Aber keine reguläre Leistung der Krankenkasse. Damit nähren wir uns aber schon erheblich dem „Closed Loop“ (geschlossenes System) – das nicht nur rund um die Uhr den Blutzucker überwachen, sondern auch automatisch die richtige Insulinmenge über eine Insulinpumpe abgeben soll. Die Hoffnung dieses System noch einsetzen zu können, stirbt zuletzt ;).

Weiterlesen

Arzt verschreibt Sport als Patentrezept

Aaaalso ich muss erst mal klarstellen, dass ich, schon aufgrund meiner Ärzte-Erfahrungen, mit sehr sehr sehr niedrigen Erwartungen zum Arzt gehe. Doch trotzdem schaffen es die meisten Ärzte mich mit ihren Patentrezepten, mich immer wieder aufs Neue zu enttäuschen – beeindruckend: Hat man Rückenprobleme, macht man zu wenig Sport. Hat man niedrigen oder hohen Blutdruck (egal), macht man zu wenig Sport. Hat man Depressionen, macht man zu wenig Sport. Hat man sich ein Bein gebrochen, macht man zu wenig Sport ;). Hat man schlechte Blutzuckerwerte, macht man zu wenig Sport… Die Liste lässt sich wohl endlos weiterführen. Dumm nur, wenn jemand, der trotz seines hohen Sportpensums Rückenschmerzen / Knieprobleme, niedrigen […]

Weiterlesen

Und wieder ein Jahr ohne künstliche Pankreas

Ich hatte ja bereits angekündigt einen Post über den medizinischen Fortschritt zu veröffentlichen. Nun, hier ist er, pünktlich zum Osterfest: Da gibt es doch für Typ-1-Diabetiker seit einiger Zeit den kontinuierlich messenden Glucosesensor . Automatisch wird damit 24 Stunden der Blutzucker ermittelt. Die Blutzuckerwerte können dann an eine Insulinpumpe übermittelt werden, welche daraufhin entsprechend die Insulindosis regulieren kann. Bei zu niedrigen Blutzuckerwerten stellt sich die Pumpe auch automatisch aus, so dass kein Insulin mehr abgegeben wird; bei zu hohem Blutzucker wird entsprechend mehr Insulin gepumpt. Damit ist die Gefahr der Akutkomplikationen gebannt. Damit wäre sie erschaffen, die künstliche Pankreas und uns Typ-1-Diabetikern ist somit ein längeres, schöneres Leben gewährt ohne […]

Weiterlesen
1 5 6 7