Tag Archives: Insulinwirkung

Der Diabetes ist unberechenbar!!! Bewusstlos im Schnee am Maschsee…

Ehrlich gesagt, habe ich schon gemütlicher geschlafen. Okay ernsthaft: Das ist nicht lustig, was mir passiert ist. Nein, das war es wirklich nicht. Ich lag vor kurzem bewusstlos und unterzuckert im Schnee am Maschsee Hannover. Seit gefühlten Jahrzehnten ist mir es nicht mehr passiert, dass ich aufgrund einer Unterzuckerung bewusstlos geworden bin. Und noch NIE ist mir das beim Sport passiert. Ich merke es EIGENTLICH rechtzeitig, wenn mein Blutzucker zu tief absinkt. EIGENTLICH, doch diesmal sollte es anders sein… Von vorn: Einer dieser Tage… Wenn du Insulin spritzt und sich der hohe Blutzuckerwert nicht absenken lässt Ich hatte morgens erhöhte Blutzuckerwerte und habe selbstverständlich nur ganz vorsichtig und wenig (da ich […]

Weiterlesen

Zufällig gute Blutzuckerwerte? Über Insulinwirkung und Risiken

Hand aufs Herz: Bist du Schätzmeister oder erfolgreicher Blutzucker-Manager? Samstag war ich mit meinen persönlichen Diabetes-Assistenten 😉 im Harz wandern. Ich nenne meine Eltern und Moppi deshalb persönliche (Diabetes-)Assistenten, weil beispielsweise gestern meine Mutter mal wieder an den Traubenzucker gedacht hatte (der Vorrat hätte für das ganze Jahr gereicht ;)), mein Vater mich jedesmal stützte, wenn es mal etwas steiler bergab ging (da meine Wanderschuhe für den Jakobsweg, den wir im nächsten Jahr pilgern werden noch nicht bestellt sind) und Moppi mehrmals meinen Blutzuckerwert scannte. So sind sie halt :). Schön, dass es euch gibt! Sechs Stunden ohne Insulin Ich wunderte mich während wir so wanderten mal wieder 😉 über meine Blutzuckerwerte, […]

Weiterlesen

Gefährlicher Trip: Hypo-Kick

Einer meiner Blog-Leser berichtete mir kürzlich von seltsamen und nicht gerade ungefährlichen Verhaltensweisen bei Diabetikern. So hat er in Diabetiker-Foren, -Guppen und -Blogs davon gelesen, dass einige Diabetiker Unterzuckerungen absichtlich herbeiführen, um sich dadurch einen „Kick“ zu verschaffen. Auch habe er sogar persönlich einen Diabetiker in einer Schulung kennengelernt, der davon berichtete, sich absichtlich in Unterzuckerungen zu spritzen, um hinterher das wohlige Gefühl der Entspannung zu genießen. Die Gefahr des Trips sei ihm bewusst, aber die nehme er für den „klaren Kopf“ danach in Kauf. Einige Leute nehmen Drogen um sich zu berauschen und einige Diabetiker bevorzugen Hypos, um sich einen Kick zu verschaffen? Oder wie darf ich das verstehen? […]

Weiterlesen

Humalog, die Insulinrennschnecke

Aktuell verwende ich das Insulinanaloga Humalog. Die kurzwirksamen Insulinanaloga fluten rascher an und haben eine kürzere Wirkdauer als Humaninsuline. Hat den Vorteil, dass das Essen nicht 30 Minuten im Voraus geplant werden muss und Zwischenmahlzeiten entfallen können, ohne dass es mehrere Stunden nach einer Hauptmahlzeit zu einer Unterzuckerung kommt. Wirkeintritt, Wirkmaximum und Wirkdauer von Humalog Meinen OmniPod befülle ich mit Humalog. Humalog ist (eigentlich) eines dier schnellwirksamen Analoginsuline, dessen Wirkung bei mir persönlich, Pi mal Daumen, nach etwa zehn Minuten einsetzt und nach etwa 150 Minuten endet. Wirkeintritt, Wirkmaximum und Wirkdauer sind von Person zu Person verschieden, abhängig von Größe, Gewicht, Gechlecht, Insulindosis, Aufnahme im Unterhautfettgewebe… und tausend anderen Faktoren. […]

Weiterlesen

Pitschnass ohne Hemmungen: (m)ein OmniPod in der Kristalltherme

Nähe Hannover (Seelze) gibt es eine Kristalltherme. Super Sache, vor allem bei dem Wetter. Hendrik, OmniPod und ich haben uns also Kapuzen aufgesetzt, uns aufs Fahrrad geschwungen und sind da mal hingedüst. Dort angekommen sind wir – als hätten wir unterwegs bei Regen und Hochwasser noch nicht genug „Nass“ erlebt – pitschnass vom Dauerregen ins nächste „Pitschnass“ gesprungen. Nun hatte ich ja erst kürzlich berichtet, dass der Pod so ein guter Schwimmer ist. Über zwei Stunden hat er mich – immer fest meinen Oberarm umklammernd – schon oft ohne Gepiepse beim Schwimmen begleitet. Nun wollte ich es aber genau wissen und bin nach dem Schwimmen im Sportbecken mit ihm zunächst […]

Weiterlesen

Voll auf Vitamin B, D und Eisen

Jepp ich bin voll drauf auf Voll auf Vitamin B, D und Eisen, denn Diabetiker haben einen erhöhten Bedarf an: Vitaminen, Mineralstoffen und Nutella 😉 Bla, bla, bla, es nervt… Ist dem denn überhaupt so? War immer der Auffassung, dass man über die Nahrung ausreichend versorgt wird, wenn man nicht irgendwelche Erkrankungen mitbringt, durch welche die Aufnahme der Nährstoffe behindert wird. Klar: Diabetes darf sich natürlich dazu zählen, wie immer ;/. Allerdings sollte man das individuell betrachten, ob ein Patient nun einen erhöhten Bedarf hat oder nicht. Generell sehe ich das so: Wenns meinem Körper an Eisen mangelt, dann bekomm ich meist automatisch Heißhunger auf Rote Beete ;). Esse das […]

Weiterlesen

Warum von Gesunden abgeleitete Therapiekonzepte nicht einfach auf Diabetiker anwendbar sind

Es mag für den einen oder anderen vielleicht etwas seltsam klingen, aber ich bin (auch noch oder gerade nach 16jähriger Diabetes-Karriere) schon ab und zu mal ein wenig „neidisch“ auf gesunde Mitmenschen. „Neidisch auf Gesunde“ ist vielleicht  nicht ganz richtig ausgedrückt, es ist eher ein „Diabetes-Genervtsein“, nach dem Motto „Unterzuckerung passt jetzt mal gar nicht, will ich jetzt nicht, nervt, danke ausgerechnet jetzt hast du blöder Blutzucker mir das hier versaut…“ Insbesondere beim Sport bin ich entäuscht, wenn der Blutzucker mich ausbremst, auch wenn es glücklicherweise nur sehr selten vorkommt. Aber der Diabetes hat mir eben doch schon mal nen sportlichen Wettkampf gewaltig vermasselt. Naja dafür darf nun statt der […]

Weiterlesen

Warum die Blutzuckerwerte nach dem Sport ansteigen

Bilder sagen mehr als tausend Worte: Laufen bedeutet für mich „mit den Beinen träumen“. Nach Tempo-Läufen „bestraft“ mich mein Diabetes allerdings mit erhöhten Blutzuckerwerten… Schnell also wieder vorbei der Traum! Aber aus welchen Gründen steigt der Blutzucker nach dem Training so hoch an? Maximale sportliche Belastungen führen schon nach kurzer Zeit zur Insulinresistenzerscheinungen, so steht es nicht nur im „Lehrbuch“ sondern das bekomme, wohl nicht nur ich ;(, auch immer wieder deutlich zu spüren. Teilweise hält diese Resistenz etwa noch fünf Stunden nach dem Sprint an und ich darf stündlich den Blutzucker messen und Korrektur spritzen. Es nervt! Hinzu kommt noch, dass Katheter leichter herausrutschen oder Blutungen verursachen können, das bedarf […]

Weiterlesen

Spritzbereich: Röllchen oder Speckschwarte?

Wie am besten das Insulin injizieren? Klar, die Hautstelle/der Spritzbereich sollte sauber und trocken sein – sie vorher zu desinfizieren, versteht sich von selbst. Machen wir natürlich alle… immer ;)!. Wichtig ist, dass man in keine veränderten Hautstellen spritzt, sprich „verbeultes“ oder vernarbtes Gewebe meidet, egal ob man das Insulin nun über Pen oder Pumpenkatheter injiziert. Außerdem wird die Injektionsstelle regelmäßig gewechselt, damit es gar nicht erst zu solchen Spritzbeulen/Hautveränderungen kommt. Auch klar! Je nach Dicke unseres Unterhautfettgewebes wählen wir die Länge der Nadel des Katheters bzw. der Pen-Kanüle aus (manche ermitteln diese sogar über ihren BMI). So weit so gut. Irgendetwas läuft allerdings quer, denn bei mir kommt das […]

Weiterlesen

Krankhafter Ehrgeiz führt zu DNF bei Laufwettkampf

Alles Banane? Gerade ist hier mal nix Banane. Aber ist ja auch Banane, denn Banane ist ja eh nicht gleich Banane. So habe ich kürzlich eine verspeist, die noch nicht reif war und von der sich mein Blutzucker kaum erhöhte, während mein Blutzucker heute nach Nascherei einer vollreifen/fast braunen so richtig in die Höhe schoss. Na ja angeblich soll das Stärke-Zucker-Verhältnis bei grünen Bananen 20:1 und bei braunen 1:20 betragen. Das erklärts doch. Mein Blutzuckerchaos hingegen, mit teils Schwankungen zwischen 40mg/dl und fast 400mg/dl, lässt sich leider nicht auf eine Erklärung zurückführen. Selbst häufiges Blutzuckermessungen (10-15x täglich), Dokumentieren, Analysieren, Ableiten… lässt mich die Welt  Werte nicht verstehen. Blutzucker außer Rand […]

Weiterlesen
1 2 3