Diabetes oder Blasenentzündung?

Anfang Februar 1997, ein paar Wochen vor meiner Diagnose Diabetes mellitus Typ 1, musste ich so häufig auf Toilette, dass dies eine Blasenentzündung vermuten ließ. Diabetes, ja da hatte ich damals zwar schon mal von gehört, aber das Symptome wie

  • Durst,
  • Harndrang,
  • Müdigkeit,
  • Übelkeit,
  • Sehstörungen oder
  • Gewichtsabnahme

auf Diabetes schließen können, wusste ich nicht. Meine Eltern hatten schon Schlimmeres wie auch Diabetes vermutet und haben sich große Sorgen gemacht. Ja und leider hatten sie recht. Die meinerseits vermutete Blasenentzündung konnte mein damaliger Hausarzt nämlich nicht bestätigen. Schade, wäre jedenfalls die „nettere Diagnose“ gewesen.

Nun habe ich ähnlich, wie meine Eltern damals, Angst, dass unsere Miaule statt einer von uns vermuteten Blasenentzündung auch Diabetes hat. Seit gestern mauzt sie laut, rennt andauernd aufs Katzenklo und trinkt außergewöhnlich viel Wasser aus ihrem Katzenbrunnen. Da blutet das Katzen-Ma-Pa-Herz. Machen uns gerade Sorgen und hoffen, dass es sich nur um eine Blasentzündung handelt, die ihr so zu schaffen macht. Also schleunigst zum Tierarzt :/… hoffentlich wird alles gut.

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Oh nein, arme Miaule!! Warst Du schon beim Doc mit ihr?? Also unsere alten Katzen haben auch mal sehr viel getrunken und komisch gemaunzt, das lag aber an den Nieren und war kein Diabetes!! Sie waren dann nierenkrank, aber damit konnten sie gut leben… warte erstmal ab was der Doc sagt und nicht schon vorher verrückt machen (jaja, leichter gesagt als getan, ich kann das *g*)!
    Drück Dich!
    Mila

  • Ja, bin total böse auf die Tierärztin. 100 Euro für fünf Minuten Behandlung, die ergeben haben, dass sie nicht viel über Ultraschall, wie vorher bereits vermutet, sehen und feststellen kann. Eine Packung Tabletten gabs noch, da sie eine Blasenentzündung vermutet. Spritze reingehauen und das Tier nur verstört. Die Ärztin war voll im Stress und hat sich deshalb keine Zeit genommen. Nun wird der Tierarzt gewechselt. Die Arme jault immer noch.

    Danke dir für deine Aufmunterung. Drück dich auch!

  • Oh nein wie blöd!! Ja, da würd ich aber auch zack zu ner neuen TÄ wenn die arme Maus immer noch jault 🙁 Vor allem wenn sie die Blasenentzündung nur „vermutet“.. hallo, wo gibts denn sowas?!
    Hmm, hoffe die Tabletten helfen der Süßen!!
    LG Mila :-*