Neue Insulinpumpen im Anmarsch! Gerne mit Gelinggarantie…

Ich weiß gar nicht wo, ich anfangen soll. Am besten wohl von vorn ;). Es tut sich ja so einiges auf dem Markt der Insulinpumpen. Hier und da liest man von all den Neuheiten, die uns etwa in Sachen Insulinpumpen erwarten. Vielleicht werden wir eines Tages so weit sein, dass das Diabetesmanagement ganz von alleine läuft. Wer weiß? Vielleicht gibt es ja auch bald Insulinpumpen-/SuP-Systeme mit Gelinggarantie für gute Blutzuckerwerte? Mein neuer Küchenbewohner Thermomix macht es vor: Der Hersteller gibt eine Gelinggarantie für alle offiziellen Rezepte.

Thermomix Diabetes Gelinggarantie

Hätte was ;). Nun, hoffen wir, dass uns all das asap erreicht, worüber derzeit in der Diabetes-Community gemauschelt wird, bzw. das, was die Pharmaindustrie schon offiziell verkündet hat. Falls uns das alles zu lange dauert (viele möchten eben nicht mehr warten), können wir uns den Loopern (#WeAreNotWaiting) annehmen, die eben ihr Sckicksal (ohne Pharma und deutsche Bürokratie im Rücken) selbst in die Hand nehmen. Why not?

Was tut sich in Sachen Insulinpumpen?

Nun, die Gerüchteküche brodelt und einige Pharmaunternehmen haben es auch schon offiziell kundgetan, dass sie sich etwa aus dem Insulinpumpengeschäft zurückziehen oder Veränderungen vornehmen oder Neues auf den Markt bringen werden. Bei einigen Diabetikern ist deshalb die Freude groß, andere hingegen sind enttäuscht. Eine kleine Übersicht…

Insulet Corporation übernimmt OmniPod (YpsoPump)

Bei der Insulin-Patch-Pumpe mylife OmniPod gibt es Veränderungen. Bisher erfolgt der Vertrieb der Insulin-Patch-Pumpe durch die Ypsomed AG (Schweiz). Jedoch endet die Vereinbarung zwischen dem Hersteller Insulet Corporation und Ypsomed zum 30. Juni 2018. Ab dem 1. Juli 2018 wird der Hersteller Insulet Corporation den Vertrieb von mylife OmniPod selbst übernehmen.

Ich verspreche mir so einiges davon, hoffe, dass mein OmniPod/PDM nun ein paar Optimierungen erfährt ;).

Tschüss Animas

Der Geschäftsbereich Animas der Firma Johnson & Johnson zieht sich weltweit aus dem Markt für Insulinpumpen zurück – auch in Deutschland. Das Zubehör ist aber weiterhin beim Diabetes-Fachhandel, etwa bei DIASHOP, erhältlich. Zur Folgeversorgung empfiehlt Johnson & Johnson Insulinpumpen von Medtronic. Hier mehr dazu.

Medtronic GuardianMedtronic-News

Die Minimed 670G ist schon länger in aller Munde. MiniMed 670G ist bereits als weltweit erstes Gerät seiner Art in den USA auf den Markt gebracht worden. Die Glukosekonzentration wird in einem 5-Minuten-Intervall gemessen und es wird eine automatisch an den Wert angepasste Dosis an Basalinsulin abgegeben oder bei Bedarf die Insulinzufuhr gestoppt. Lediglich die Eingabe der Kohlenhydrataufnahme, Kalibrierungen und regelmäßige Wechsel von Sensor und Infusionsset müssen Anwender noch vornehmen. Schon nicht uninteressant ;).

Vorletzte Woche hatte ich auch die Gelegenheit, ein bisschen mit einem Mitarbeiter von Medtronic darüber zu quatschen. Er hatte mir auch das Guardian Connect etwas schmackhafter gemacht. Er hat mir beispielsweise gezeigt, wie ich auch mit der eigentlich von diesem CGM nur maximal vorgesehen Niedrigschwelle von 90 mg/dl, rasche Abfälle beim Sport kompensieren kann.

Nintamed: Dexcom G6

Im Nachbarblog bei Flugzucker habt ihr interessante Neuigkeiten zum Dexcom G6 gelesen. Durch die Änderungen ist der Dexcom auch für mich deutlich attraktiver geworden. So ist es nicht mehr nötig, den Sensor zu kalibrieren und das Setzen soll automatisch und einfacher möglich sein. Mehr dazu hier.

DANA: Diabecare RS

Dana DiabeCare ist bei Loopern sehr beliebt und mit den meisten Android und iOS Smartphones nutzbar. Die „neue“ habe ich bereits gesehen. Über die Optik mag man sich weiterhin streiten, aber sie hat schon ihre Vorzüge.

YpsoPump/Was treibt Ypsomed?

Nun, hier weiß ich nur, dass sie in den Aufbau weiterer Tochtergesellschaften in Europa investieren. Gleichzeitig kommt die mylife YpsoPump in weiteren europäischen Ländern auf den Markt. Dahingehend habe ich mich erst mal nicht weiter informiert und auch nichts weiter hinterfragt, weil mich persönlich die YpsoPump weniger interessiert. Aber sicher hat bestimmt auch Yposmed noch einen Joker im Ärmel, denn die Konkurrenz schläft nicht! Wisst ihr mehr?

Roche/Accu Check-News

Einige Berichte deuten darauf hin, dass auch Roche dieses Jahr was raushauen wird. Bringt Roche eine neue Patch-Pumpe? Jetzt endlich wirklich tatsächlich? Hier ein Bericht dazu, der „beweist“, dass sie sich zumindest nicht, Gerüchten zu Folge, aus dem Insulinpumpen-Geschäft zurückziehen werden ;).

In jedem Fall soll Roches Eversense-System nun statt nur 90 Tage, 180 Tage getragen werden können, so dass eine OP eben nur „jedes halbe Jahr“ für Anwender ansteht.

Außerdem ist es seit kurzem möglich die Accu Check Combo für ein Closed Loop System auf Open APS Basis zu verwenden. Yay!

Eine Insulinpumpe mit Gelinggarantie

Eine Insulinpumpe mit Gelinggarantie für gute Blutzuckerwerte bleibt wohl ein Traum. Die Looper sind diesem wohl schon ein Stückchen näher als die Pharamaindustrie. Letztere hat aber auch die deutsche Bürokratie/Gesetze und Co. im Nacken, die es ihr nicht gerade leicht macht, am Insulinpumpenmarkt mit kleinen Insulinpumpen-Revolutionen vorzupreschen.

Ich bin dennoch sehr gespannt, was uns 2018 alles erwartet! Ihr auch?

Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • lina

    danke dafür. echt stark, wie du uns mit deinem wissen weiterhilfst und dir die mühe machst es aufzuschreiben. großartig und das ganze freiwillig. ich sehe hier jedenfalls keine werbung oder?

    • Stefanie Blockus

      Hi Lina, ja danke :), der Blog ist nur ein Hobby und nicht werbefinanziert. Ich sehe auf einigen Diabetes Blogs auch gesponserte Werbung, sicher ist man damit nicht mehr ganz „neutral“, auch wenn sie als solche gekennzeichnet ist. Das sollte jeder für sich selbst entscheiden, wie er/sie das vereinbaren kann. Insbesondere im Medizin-/Gesundheitsbereich ist damit aber besondere Vorsicht geboten und mit vie Kritik zu rechnen.