Frühlingsgefühle: Pancreas ist verliebt!

Auf der Suche nach einer Erklärung für meine Blutzuckerschwankungen bin ich zu einem eindeutigen Ergebnis gekommen: Mein Pancreas ist verliebt. Ich habe sonst echt keine andere Erklärung gefunden….

Meine Bauchspeicheldrüse, mein Pancreas ist verliebt! Erklärt jedenfalls die Blutzuckerschwankungen

Meine Bauchspeicheldrüse, mein Pancreas ist verliebt! Erklärt jedenfalls die Blutzuckerschwankungen

Denn ich habe nichts anders gemacht als gewohnt:

  • wie immer wie ein Scheunendrescher gegessen und gearbeitet,
  • Essen nicht anders berechnet und dafür auch nicht anders gespritzt/gepumpt,
  • Insulin-Basalrate wie gewohnt laufen lassen,
  • wie immer auch meinen Trainingsplan befolgt,
  • Stress gehabt ;), aber den brauche ich auch,
  • Erkrankungen und Infektionen… nix dergleichen gehabt… na ja die Geschichte mit dem Daumen, aber die ist auch schon fast ausgestanden,
  • na und neu verliebt habe ich mich auch nicht (na gut immer mal wieder neu in meinem Mann)… also ist von keinem Hormonchaos auszugehen.

Ursachenforschung für das Blutzuckerchaos, mit dem Ergebnis: Mein Pancreas ist verliebt!

Sicherlich habe ich im Rahmen meiner Ursachenforschung für das Blutzuckerchaos auch einen OmniPod/Pumpen-Chek durchgeführt: OmniPod läuft rund, Insulin ist nicht „gammelig“ 😉 / kein Gammel-Insulin-Skandal, Batterie ist frisch gewechselt, die Blutzuckerwerte habe ich mit mehreren Blutzuckermessgeräten abgeglichen, OmniPod sitzt schön im Hüftspeck, na und Ärger mit dem Schlauch fällt bei Omnipod-Trägern ja eh weg… Also alles bestens!
Es kann nur eine Erklärung geben: Pancri ist verliebt! Meine Bauchspeicheldrüse ist im Rausch der Frühlingsgefühle… Sie ist high und flirtet was das Zeug hält…
Geteilte Freude ist doppelte Freude!Share on Google+Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest
  • Constanze

    Hach Gott wie süüüüüüß! meist kann ich mir meine werte auch nicht erklären. md steckt da nicht drin.

  • Co-Diabetikerin

    Früüühlingsgefühle, bei meiner 9-jährigen grade auch… 🙂
    LG Heike

  • elbe76

    hallo staeff. sag mal wenn du sagst extreme schwankungen. ist dass so zwischen 07 mmol hoch auf 15 mmol – 20 mmol? oder pendelst du meist so zwischen 08 mmol – 12 mmol. mein sohn ist 4.5 und ein hoher wert pro tag kommt recht oft vor.

  • Stefanie Blockus

    Also bei meinen extremen Schwankungen sind quasi alle BZ-Werte vertreten. Von 30mg/dl-300mg/dl. Das kann innerhalb von einer halben Stunde rauf und wieder runter gehen. Nicht erklärbar.

  • Stefanie Blockus

    Na hoffentlich nur bei deinem Sohn und nicht bei seinem Diabetes/Blutzuckerwerten ;).

  • Stefanie Blockus

    Danke und ja so ist es manchmal… leider.

  • Co-Diabetikerin

    Doch, grade schlagen bei Lili die Hormone wieder zu und gerne und ausschließlich ab 22/23h…
    Ich erhöhe und korrigiere mir ’nen (Wer)Wolf und hinke dem Doofen doch immer hinterher…
    Frühjahrsmüde hat für mich ’ne neue Definition… *gähn*
    Und jetzt wird auch noch die Uhr umgestellt…muääähhh!!!