Was ich manchmal so denke und wie ich die Realität bewusst ignoriere!

Nachdem ich nun auch die letzten Nachbereitungen für „Diabetes läuft.“ (fast ;)) abgeschlossen habe, konzentriere ich mich in meiner freien Zeit nun voll und ganz auf meinen Mann, meinen Diabetes, meine Hobbys und mich. So jedenfalls der Plan! Die letzten Wochen waren verdammt hart, zumal noch Pressekonferenzen- und -berichte, wichtige Veranstaltungen und Fortbildungen anstanden, die neben der ganzen Spendenlauf-Orga, dem Berufsalltag, dem Training und dem Diabetes zusätzlich Energie raubten und Zeit kosteten. Zeit für meinen Mann, meine Kater, Familie, Freunde und Hobbys blieb so gut wie keine. Nicht mal den Tod meines Opas (der eine Woche vor „Diabetes läuft.“ friedlich eingeschlafen ist), konnte ich weder richtig verarbeiten, noch meine Eltern […]

Weiterlesen

„Diabetes läuft.“, der etwas andere Spendenlauf! 

Knapp 500 Menschen liefen, gingen, radelten, skateten und paddelten am 6.11.2016 einmal um den Maschsee in Hannover. Selbst Regenschauer hielten die Teilnehmer nicht davon ab, beim Spendenlauf „Diabetes läuft.“ alles zu geben und die 6 km lange Strecke auf verschiedenste Art und Weise zu bewältigen. Spaß, Austausch, Aufklärungsarbeit statt Leistungsdruck und Spenden für die Diabetes-Forschung standen bei diesem „etwas anderen“ Lauf im Vordergrund. Insgesamt konnten mit dem Startgeld 4500 Euro an das Forschungsprojekt „künstliche Bauchspeicheldrüse“ gespendet werden. (Fotos by Fotowerkstatt Szabo, Patricia Szabo) Die Organisation und die Emotionen Fast ein ganzes Jahr waren mein Mann und ich mit der Organisation von „Diabetes läuft.“ beschäftigt. Logo, Webseite, Sponsoren-Akquise, Genehmigung/Aufbau, Versicherung, Polizei, Feuerwehr, ASB, […]

Weiterlesen

Contour Next One im Test: warum Blutzuckermessgeräte retro sind

Des öfteren bekomme ich Blutzuckermessgeräte zum Testen zugeschickt. Vermutlich nach diesem Bericht nicht mehr ;). Generell ist es ja auch eine super Sache, die Anwender Produkte testen zu lassen und ich mache das auch ganz gerne, selbst dann, wenn mich die Testobjekte auf den ersten Blick nicht überzeugen. Menschen sind nun mal neugierig. Ehrlich gesagt, kommt es dann aber schon mal vor, dass ich die Blutzuckermessgeräte ohne Testbericht weiterreiche, an Leute, denen keine zur Verfügung stehen, die sie aber dringend benötigen. Denn warum sollen sie bei mir unbenutzt in der Ecke liegen, wenn ich anderen Menschen damit aushelfen kann? So erfüllen sie doch noch einen guten Zweck und ich muss kein schlechtes Gewissen haben. […]

Weiterlesen

Testergebnisse, die überraschen: Rennrad, Blutzucker, Slendier-Nudeln und Green Cola

Blutzucker, Rennrad, Slendier-Nudeln und Green Cola wollten und sollten diesen Monat getestet werden! Okay der Blutzucker sowieso, immer. Ich bin jedenfalls offen für (fast) alles… So habe ich auch all die anderen Dinge ausgiebig getestet, mit erstaunlichen Ergebnissen. Ja tatsächlich hat mich das ein oder andere Produkt überrascht und mich eines besseren belehrt. Auch die Rennrad-Tour in Bezug auf meine Blutzuckerwerte. Aber lest selbst… Rennrad statt Mountainbiking… Immer mal was neues! Wie reagieren die Blutzuckerwerte? Nun, da ich im Marketing-Bereich u. a. für biketime arbeite, und biketime den Service anbietet, sich sein favorisiertes Bike übers Wochenende auszuleihen, bevor man es kauft, habe ich dieses Angebot mal in Anspruch genommen! Ausgiebig! […]

Weiterlesen

Das solltest du über Diabetes Typ 1 wissen…

Neulich hat mir gegenüber mal wieder jemand den Mund aufgemacht, nur um seinen Vogel an die frische Luft zu lassen. Ernsthaft, es kann verletzend sein, wenn dich jemand direkt mit Vorurteilen in Sachen Diabetes Typ 1 konfrontiert. Nette Menschen hingegen stellen Fragen, etwa warum du der/die einzige mit Diabetes in deiner Familie bist, ob du den schweren, leichten oder gar hohen oder niedrigen Diabetes-Typen hast ;), ob du denn gar keinen Zucker essen darfst oder was da an deinem Bauch/Arm baumelt und wie das „Ding“ (die Insulinpumpe) funktioniert… Egal wie. Es gibt ja im Prinzip 😉 keine doofen Fragen. Falls doch, fühle ich mich verpflichtet eine sarkastische Antwort zu geben. Heute mal nicht. Mit diesem Beitrag gebe ich […]

Weiterlesen

„Diabetes läuft.“: Sport, Spaß, Spannung und Schokolade und Spenden und…. du!?!

Jeden Tag ein Stückchen weiter… Die Vorbereitungen für „Diabetes läuft.“ beschäftigen mich seit fast einem Jahr. Angefangen bei der Idee, dem Konzept, Erstellung des Logos und der Webseite, Genehmigung der Stadt, Sponsoren-Akquise, Versicherung, Feuerwehr, Polizei, ASB, Sicherheitmaßnahmen, Toiletten, Strom, Technik (Mikro und Verstärker) über Anmeldungen, Kontoverwaltung, Mail-Verkehr bis hin zum Aufbau, Aktionen vor Ort, Getränke, Müll etc. pp. Es gibt immer was zu tun und natürlich gilt es auch Hindernisse und Hürden zu bewältigen. Umso dankbarer bin ich für jegliche Hilfe. Insbesondere gilt mein Dank Hendrik, meiner Familie, Steffi (Organisation: Sucht-Hilfe-Lauf), Insa (Organisation: Mukoviszidose-Lauf), Jens (Feuerwehr)… UUUND last but not least allen Bereitwilligen, die sich bei mir gemeldet haben, sei es privat, als […]

Weiterlesen

Mildernde Umstände dank Schulstoff Cola

Der Diabetes ist immer für eine Überraschung gut. Was mir jetzt passiert ist, habe ich jedenfalls so in 20 Jahren noch nicht erlebt: Im Urlaub hatte ich das Vergnügen, zwei Tage nahezu KEIN Insulin (nur nachts, Basal 4,7 I.E.) spritzen zu müssen, trotz mehr als ausreichender Energiezufuhr. Da hätte ich mir eine Traubenzucker-Pumpe anstelle einer Insulinpumpe gewünscht. Vorzugsweise gefüllt mit dem neuen Dextro Energy Schulstoff Cola. Dazu gleich mehr. Sicherlich bin ich im Urlaub vielleicht noch etwas aktiver als im Alltag. Aber auch nicht übertrieben viel… So habe ich auch wie gewohnt lange Mountainbike-Touren gemacht, war im MTB-Parcours und habe in den „Bergen“ ein paar Höhenmeter geschrubbt (nachdem ich die Tour […]

Weiterlesen

(Tor) Tour de Diabetes vorzeitig beendet: Blick hinter die Kulissen

Nach dem Etappenziel Hannover hatte ich mich entschieden, die (Tor)Tour de Diabetes zu beenden. Zwei Etappen lang hatte ich mich je 140 Tageskilometer mit Magen-/Darm-Schmerzen und -Krämpfen auf dem Bike gequält. 140 Kilometer sind für mich gut zu schaffen, ob nun mit oder ohne eBike oder auch laufend ;). Mit Magen-/Darm-Problemen macht es jedoch wenig Spaß, wie man sich vorstellen kann. Die Entscheidung, die Tour de Diabetes zu beenden ist mir nicht leicht gefallen, die meisten wissen, wie sehr ich mich darauf gefreut habe. Und diejenigen, die mich noch besser kennen, wissen auch, dass ich so schnell nicht aufgebe, 2011 einen Marathon mit einer Stressfraktur im Tibial Plateau zu Ende […]

Weiterlesen

1001 Kilometer auf dem Bike: Was die Tour de Diabetes für mich bedeutet…

Die Vorbereitungen für die Tour de Diabetes, bei der sechs Typ1er und sechs Typ2er 1001 Kilometer vom Timmendorfer Strand bis zur Zugspitze radeln, laufen auf Hochtouren. Falsch! Eigentlich sollten sie längst abgeschlossen sein, denn dieses Wochenende geht es ja schon los (auf der Facebook-Seite zur Tour könnt ihr uns begleiten). Wir Teammitglieder tauschen uns bereits via WA-Gruppe oder/und Facebook über äußerst wichtige Themen wie „Wer schnarcht am lautesten?“, „Wer bringt Ohropax mit?“, „Wer bekommt das Pony von Riese und Müller?“, über die Hostels/Jugendherbergen in denen wir nächtigen werden, über Blutzuckermessungen mit dem Abbott FreeStyle Libre (welches uns für die Tour gestellt wird) etc.pp. aus. Projekt „Möglichst früh Sachen packen“ gescheitert… […]

Weiterlesen

6 nachdenkliche Diabetes-Sprüche mit je 1 Bild ;)

Wer kennt von euch die Facebook-Seite „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder„? Ha ha, immer wieder einen Lachanfall wert. Ich habe mich von dieser herrlichen Seite inspirieren lassen, weil die Ideen, die Bilder, die Texte… einfach großartig sind. Ich liebe irgendwie diesen abstrusen Humor, bzw. auch Menschen, die solchen Humor leben. Hehe, ja Hendrik (Moppi) und mir darf oft tatsächlich besser keiner zuhören oder zusehen ;). Ich übertrage diesen abstrusen Humor auch gern mal auf den Diabetes, wenn ich mal wieder besonders wütend auf meine Blutzuckerwerte bin, keine Erklärung für das Wertechaos habe. Wenn kein ständiges Messen und Analysieren, kein Insulin, kein Sport, kein Stress-Abbau, kein gar nichts hilft, den Blutzucker in den Griff zu kriegen. […]

Weiterlesen
1 2 3 89